Zwei weitere ARM-Cortex-MCUs von Cypress

25. November 2015, 01:06 Uhr
Zwei neue Mitglieder der Familie FM0+ Cypress
Zwei neue Mitglieder der Familie FM0+ Cypress
Cypress Semiconductor hat ihrer Famile flexibler Mikrocontroller FM0+, die auf dem ARM-Core Cortex-M0+ beruht, zwei neue Serien hinzugefügt. Die neuen Serien FM0+ S6E1B und S6E1C bieten Cortex-M3/M4-Peripherie bei niedrigen Strömen bis hinab zu 40 µA/MHz. Die Serie S6E1B bietet sehr viel Speicher und sicherere M2M-Kommunikation (Machine-to-Machine) für den Bereich IoT. S6E1C wurde speziell für Wearables und Ultra-Low-Power-Produkte entwickelt.

Wichtigste Daten:
• 64-Kanal descriptor-basierter DMA-Controller für RAM-Peripherie-Transfers ohne CPU
• 6-Kanal serielle Interfaces (UART/I²C/SPI)
• USB-Host oder Device
• AES-Verschlüsselung
• 2-Kanal HDMI-CEC
• 2-Kanal Smart-Card-Interface
• I²S für Digital-Audio.
• 8-Kanal ADC mit 1 MS/s und 12-bit-Auflösung
• LCD-Controller mit Voltage-Boost

Die beiden neuen Serien sind ab sofort als Samples verfügbar. Es gibt sie in QFN- und QFP-Gehäuse. Ein kleineres WLCSP-Format mit nur 6,4 mm² ist im ersten Quartal 2016 verfügbar.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel