Stromsparende Funkknoten mit dem branchenweit kleinsten zertifizierten Sub-GHz-Modul entwickeln

26. Februar 2019, 15:10 Uhr
Bild: Microchip
Bild: Microchip
Microchip kündigt das branchenweit kleinste IEEE-802.15.4-kompatible Modul an, das einen äußerst stromsparenden Mikrocontroller (MCU) mit Sub-GHz-Funkübertragung kombiniert. Damit beschleunigt sich die Markteinführung, und die Batterielebensdauer funkbasierter Sensornetzwerke verlängert sich. Das SAM-R30-Modul ist nur halb so groß wie das nächstkleinste Modul am Markt und erfüllt die Anforderungen platzbeschränkter Designs wie Sensoren und Steuerungen für die Hausautomation.
 
Wesentliche Leistungsmerkmale:
  • SAM-R30-Modul ermöglicht lange Batterielebensdauer für robuste proprietäre Netzwerke
  • Schnellere Markteinführung mit dem kleinsten IEEE 802.15.4-Modul, einer stromsparenden MCU und Funkübertragung
  • Unterstützt proprietäre Netzwerke, die sich einfach anpassen und konfigurieren lassen
  • Bietet die doppelte Anzahl an Datenanbindungsmöglichkeiten und bessere Ausbreitung als andere 2,4GHz-Module

Basierend auf IEEE 802.15.4 unterstützt das SAM-R30-Modul proprietäre Netzwerke, die sich einfach anpassen und konfigurieren lassen. Dies ist vor allem in Anwendungen von Vorteil, in denen Interoperabilität aufgrund der Anfälligkeit für Remote-Angriffe nicht erwünscht ist, z.B. in Alarmsystemen, der Gebäudeautomation, Smart Cities und industriellen Sensornetzwerken. Ein entscheidender Vorteil eines IEEE-802.15.4-basierten Netzwerks ist, dass darin enthaltene Systeme über einen längeren Zeitraum inaktiv und Teil des Netzwerks bleiben können. Das SAM-R30-Modul bietet Energiesparmodi mit geringem Stromverbrauch. Es wird über GPIO (General Purpose Input/Output) oder die integrierte Echtzeituhr (RTC) aktiviert und verbraucht nur etwa 800 nA. Systeme können damit jahrelang im Sleep-Modus verbleiben und werden nur bei Bedarf für die Datenübertragung aktiviert.

Kompakte Sensordesigns können die Bauteilanzahl erheblich verringern und den Einsatz von Systemen vereinfachen. Bei der Montage wird häufig auf ein einfaches doppelseitiges Tape zurückgegriffen, wodurch ein kleinerer Sensor Vorrang hat. Das SAM-R30-Modul ist nur 12,7 mm x 11 mm groß und bietet die erforderlichen Funktionen, um jeden ferngesteuerten Sensor anzusteuern.
Dadurch erübrigt sich eine separate MCU. Das Modul bietet außerdem bis zu 256 Kbyte Flash und 40 Kbyte RAM sowie serielle Datenschnittstellen, USB sowie digitale und analoge I/Os für die Entwicklung fortschrittlicher Sensoren.
weiter >> 1/2
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel