RPi Compute Development Kit

25. Juni 2014, 21:45 Uhr
RPi Compute Development Kit
RPi Compute Development Kit

Farnell element14 bietet ab sofort das Raspberry Pi Compute Development Kit als neuestes Produkt seiner umfangreichen Auswahl an Entwicklungskits an. Entwickler können Raspberry Pi damit auch für Embedded-Anwendung verwenden.

Von RPi wurden inzwischen weltweit drei Millionen Exemplare verkauft. Unter element14 Pi Projects stehen zahlreiche Beispielanwendungen vom Starterkit für Kinder bis hin zur Weltraumforschung zur Verfügung. Dank der geringen Kosten, der hohen Leistung und gutem Support verwenden Entwickler immer häufiger komplette RPis in ihren Designs. Aufgrund des steigenden Interesses am RPi für Industrie- und Embedded-Anwendungen ist der nächste logische Schritt, Entwicklern ein Board im Formfaktor für Embedded Design anzubieten.

Das RPi Compute Module ermöglicht Entwicklern ihr eigenes Interface-Board als Host für das Compute Module zu nutzen und somit (neben reinem Prototyping) RPi auch für Endprodukte zu nutzen.

Wichtigste Funktionen:
• Klein und in SODIMM-Bauform (6,5cm x 3cm) enthält das Compute Module den BCM2835-Chip mit 512 MB RAM und 4 GB eMMC-Flashspeicher für das Betriebssystem.
• Flexible Prototypen-Entwicklung: Das Kit enthält ein voll funktionales IO-Board, das umfangreiche GPIOs und andere Anschlüsse unterstützt und so Prototyping mit der kompletten BCM2835-Funktionalität bietet.
• Individuelle Hardware- und Software-Lösungen: Mit einem dezidierten Hardware-Design und den kompletten Funktionen einer Linux-Anwendung für Analyse- und Berechnungsaufgaben bietet das Compute Module alle notwendigen Fähigkeiten zu Selbstdiagnose für industrielle Lösungen. Die Kombination eignet sich ideal für die nächste Generation an Anwendungen für das Internet of Things.

Das Development Kit enthält:
• Raspberry Pi Compute Module mit 200-Pin-Konnektor als SODIMM-Board mit BCM2835-Chip mit 512 MB RAM und 4 GB eMMC-Flashspeicher.
• IO-Board mit mehreren GPIO-Interfaces, einem Micro-USB-Anschluss (Typ B), einem USB-Anschluss (Typ A), zwei CSI-Ports für Kamera-Boards, zwei DSI-Ports für Display-Boards, einem HDMI-Anschluss, einem Adapter für Kamera und Displays, die Stromversorgung und vier 4 Jumper.

Farnell rechnet damit, dass das RPi Compute Development Kit von Entwicklern für Industrie-Anwendungen genutzt wird und RPi damit über den Hobby-Bereich hinaus Interesse findet. Der Markt für Entwicklungskits explodiert förmlich und das Development Kit bringt die Fähigkeiten des RPi auch in die Welt der Industrie-Anwendungen. Das Development Kit kostet 158,43 € und ist bei Farnell element14 in Europa erhältlich. Zusätzlich gibt es Datenblätter, Anwendungshinweise sowie passendes Zubehör. Außerdem steht an Werktagen ein Live Tech Support zur Verfügung.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel