Roboter-Kit NIBO burger

12. April 2016, 13:19 Uhr
Das Roboter-Kit NIBO burger eignet sich zum Bau eines programmierbaren, autonomen Robotor mit neun Sensoren. Basis ist ein ATmega16-Mikrocontroller aus der AVR-Serie von Atmel, dessen Board einen Slot für Arduino-Shields mitbringt. Insgesamt können sieben verschiedene Sensor-Bricks in zehn Sensor-Slots gesteckt werden. Drei Farb-Sensoren erlauben dem Roboter zudem eine Farberkennung. Hindernisse werden mit vier IR-Sensor-Bricks erkannt.
Ein Getriebe mit einer Untersetzung von 25:1 erlaubt hohe Geschwindigkeiten und eine Untersetzung von 125:1 ist für Präzisionsfahrten gedacht.

NIBO burger mit dynamischer Hinderniserkennung.

Follow Me - NIBO burger folgt einer Hand.

NIBO burger erkennt Farben.​

NIBO burger versucht zu entkommen.

Eine Bauanleitung mit vielen Illustrationen erklärt den Aufbau und die Lötarbeiten Schritt für Schritt. Alle wichtigen Grundfunktionen sind schon in der Open Source NiboRoboLib-Library enthalten. Nach dem Zusammenbau kann man direkt mit einer Programmierung loslegen. Das interaktive Programmier-Handbuch, eine Programmieranleitung für Arduino und eine Online-Community sorgen jederzeit für Unterstützung.
Mikrocontroller ATmega16A mit 16 KB Flash, 1 KB SRAM, 15 MHz
ATtiny44A mit 4 kB Flash, 256 Byte SRAM, 15 MHz
Sensoren 4 IR-Sensor-Bricks, 3 Farb-Sensor-Bricks
Aktoren 2 Motoren mit 125:1- bzw. 25:1-Getriebe
Streckenzähler 2 IR-Sensoren zur Detektion von Umdrehungen
Code-Beispiele Linien verfolgen, Objekte vermeiden oder folgen, Farberkennung
LEDs 4 programmierbare LEDs (ultrahell)
Indikatoren Power, Programmierung und Ladung über LEDs
Shield-Interface D0+D1 (UART), D2-D4, D10-D13 (SPI), A0, GND, VCC, RESET, SDA+SCL (I²C)
Abmessungen 126 x 108 x 58 mm (BxLxH), 295 g (mit Akkus)
Stromversorgung  4 AAA-Akkus (nicht im Lieferumfang)
Inhalt Bausatz, USB-Kabel, CD mit Bauanleitung, Programmieranleitung, Schaltungen und Datenblätter
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel