Review: PCB Checker von Eurocircuits

26. April 2017, 08:08 Uhr
Review: PCB Checker von Eurocircuits
Review: PCB Checker von Eurocircuits
Um was geht es?
Eurocircuits bietet als Hersteller von Platinen und Dienstleister von Platinen-Pooling das Online-Tool PCB Visualizer an, mit dem Kunden ihre Platinen-Layouts auf Herstellbarkeit vor der Bestellung überprüfen können. Man sieht so nicht nur, wie der Hersteller die Dateien interpretiert, sondern wird auch auf Probleme hingewiesen, die bisher nicht aufgetaucht sind. In einem vorangehenden Review wurde schon der PCB Configurator beleuchtet.

Was kann man damit machen?
Der PCB Checker sucht nach Dingen, die die Produktion einer Platine schwierig oder unmöglich machen bzw. die Qualität oder Lebensdauer beeinträchtigen. Man wird auf sogenannte Restringe (AR = Annular Ring), problematische Bohrungen oder Distanzen, Bahnbreiten und Isolationsfehler aufmerksam gemacht. Auch die Kupferverteilung wird überprüft, da bei Ungleichmäßigkeit entsprechende Biegungen der Platine oder etwas schmälere Leiterbahnen zu erwarten sind, die dann etwas weniger Strom vertragen. Kurz: Wenn der PCB Checker etwas Verdächtiges findet, sollte man diesen Aspekt genauer untersuchen und nach Möglichkeit verbessern.

 
Eine rote Fahne ist eine Aufforderung, den PCB Checker zu starten.
Den PCB Checker ausprobieren
Für diese Besprechung habe ich eine Platine mit ein paar Problemen erstellt. Nach dem Hinzufügen zum Einkaufswagen markiert sie PCB Visualizer mit einer roten Fahne. Ich sollte es mir also zweimal überlegen, ob ich die Platine so produzieren lassen will. Ein Klick auf den Link des PCB Visualizer öffnet ein neues Fenster mit einem Tab für PCB Checker. Nach einem Klick darauf hat man Zugriff auf die Tabs mit DRC und DFM. Der erste Tab startet einen Design Rule Check bezüglich Abständen, Löchermaßen und Problemen mit der Bahnbreite. Im zweiten Tab „Design for Manufacturability“ wird die Kupferverteilung überprüft.
 
weiter >> 1/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel