Review: Mastech-Multimeter MS8238H mit Bluetooth-Modul

18. Oktober 2018, 09:33 Uhr
Review: Mastech-Multimeter MS8238H mit Bluetooth-Modul
Review: Mastech-Multimeter MS8238H mit Bluetooth-Modul
Ein (Hobby-) Elektroniker benötigt mindestens zwei Geräte, um an einer elektronischen Schaltung zu arbeiten: ein Multimeter und einen Lötkolben. Fast jeder von uns besitzt sie, aber gelegentlich muss man ein Gerät ersetzen oder ein zusätzliches anschaffen, um mehr Messungen gleichzeitig durchführen zu können.
Multimeter sind heutzutage im Überfluss erhältlich, von sehr preiswerten Geräten für 5 € aus dem Baumarkt bis hin zu Präzisionsinstrumenten, die Tausenden von Euro kosten. Die Anforderungen, die Sie stellen, und die Genauigkeit, die Sie benötigen, können individuell sehr verschieden sein, aber aus Gründen der Zuverlässigkeit und der Sicherheit ist es immer anzuraten, nicht das allerbilligste Exemplar zu kaufen.
Das Meter, über das wir hier sprechen, ist ein Mittelklassegerät mit einem Preis von knapp 50 €, das einige schöne Extras bietet!

Möglichkeiten

Die Anzeigen auf dem Display des MS8238H
Das hier vorgestellte MS8238H von Mastech ist ein übliches Multimeter mit allen grundlegenden Fähigkeiten, die Sie von einem solchen Gerät erwarten können: Strom, Spannung (DC und AC), Widerstand, Diodenmessung und Durchgangspiepser. Darüber hinaus gibt es einen Temperaturbereich (ein Thermoelement ist im Lieferumfang enthalten), zwei Batterie-Messbereiche (für 9 V und 1,5 V) und einen NCV-Modus zum kontaktlosen Erfassen hoher (Netz-) Spannungen. Bei einigen Stellungen des zentralen Drehschalters gibt es mehrere Funktionen, die Sie mit dem FUNC-Taster auswählen können. Mit einer HOLD-Taste kann die Anzeige im Display eingefroren werden. Mit der RAN-Taste kann die Empfindlichkeit eines Messbereichs manuell ausgewählt werden. Normalerweise wählt das Messgerät automatisch den optimalen Bereich aus.
Schließlich sieht man oben rechts am Messgerät eine blaue Link-Taste, die das eingebaute Bluetooth-4-Modul einschaltet. Damit können Messwerte und die Stellung des Drehschalters an eine entsprechende App auf einem Smartphone oder Tablet übertragen werden. Das ist etwas ganz Besonderes für ein Multimeter dieser Preisklasse!
Das Display zeigt 3¾ Digits, was bedeutet, dass der maximale Anzeigewert 4000 ist (einige Bereiche gehen bis zu 6000). Leider gibt es keine Hintergrundbeleuchtung, aber das Display ist auch bei wenig Umgebungslicht noch gut lesbar. Die Grundgenauigkeit ist – in dieser Preisklasse üblich – mit 0,5 % für Gleichspannungsmessungen angegeben. Vollständige Spezifikationen finden Sie auf dieser Seite. Für die meisten Anwendungen dürfte die Genauigkeit völlig ausreichend sein. Bei AC-Messungen wird echte Effektivwertmessung verwendet, was man nicht so häufig bei Geräten dieser Preisklasse sieht! Das Messgerät verfügt über eine (ausschaltbare) Auto-Off-Funktion, damit auch Vergessliche lange mit einer 9-V-Batterie auskommen.
 
weiter >> 1/2
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel