Das Handbuch nicht lesen

Der M5Stack entwickelt sich so schnell, dass Benutzerhandbücher schnell veraltet sind. Das Handbuch in meinem Kit erwies sich als völlig nutzlos in Bezug auf die Software-Installation. Die neueste Software und Anleitungen finden sich auf der Webseite des Produkts. Von dort kann man auch eine für den M5Stack und das ESP32 vorkonfigurierte Arduino-IDE in der Version 1.8.5 herunterladen. Einfach entpacken und schon kann es losgehen. Beinahe…

 
M5Stack Mandelbrot
Mit M5Stack berechnetes Mandelbrot-Fraktal.

Treiberprobleme

Beinahe – weil der M5Stack eine Silicon Labs CP2104 als USB-to-UART Bridge hat und für die muss man eventuell erst einen Treiber installieren. Mein Computer hatte schon einen, aber der hat nicht funktioniert. Windows 10 erkannte ein USB-Gerät, mochte aber den Geräte-Deskriptor nicht leiden und gab mir daher keinen COM-Port. Nach langem Fummeln an allen möglichen Treiberversionen kam mir plötzlich die (geniale?) Idee, den Power/Reset-Knopf gedrückt zu halten, während das Modul an den Computer angeschlossen wird. Ob Sie es glauben oder nicht: Das war die Lösung! Vielleicht ist der Stromstoß der Demo-Anwendung beim Einschalten zu hoch? Es spielt nämlich Töne ab und nutzt das Display.

Man beachte die M5Stack-Website. Sie erwähnt, dass man zumindest unter Windows die Version 6.7.1 des CP210x-Treibers verwenden sollte und nicht den universellen Windows-10-Treiber. Bloß konnte ich diesen nicht finden.

Weitere lustigen Sachen

Einmal von Windows erkannt, funktionierte bei mir alles gut. Das Laden des Beispiels TFT_Mandlebrotin die Arduino-IDE und die Programmierung des M5Stack wurde erfolgreich beendet. Dann erschien ein schönes buntes Fraktal auf dem Display.

 
M5Stack disassembled
Hinter dem Bildschirm.

Fazit

Dem M5Stack gelingt etwas, was bei vielen anderen Versuche missglückt ist: Ein gut aussehender Prototyp. Trotz seiner Leistungsfähigkeit – ein ESP32 verfügt über zwei Kerne und integrierte Standard-Benutzeroberflächen – ist er genauso einfach zu programmieren wie jedes andere Arduino-kompatible Board. Dank USB-C steht für die meisten Anwendungen genügend Strom zur Verfügung.

Meine M5Stack-Bewertung in Kürze: Ich finde ihn toll!
 
3/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel