Power Integrations ermöglicht Wandschalter zur drahtlosen Lichtsteuerung im Smart-Home, die keinen Neutralleiter benötigen

6. November 2017, 16:46 Uhr
Power Integrations ermöglicht Wandschalter zur drahtlosen Lichtsteuerung im Smart-Home, die keinen Neutralleiter benötigen
Power Integrations ermöglicht Wandschalter zur drahtlosen Lichtsteuerung im Smart-Home, die keinen Neutralleiter benötigen
Power Integrations, Marktführer bei energieeffizienten, hochzuverlässigen LED-Treiber-IC, präsen­tiert das neue Referenz­­design DER-622 für einen smarten Wandschalter, der mit den meisten Verkabe­lungs­­­situationen kompa­tibel ist, wie man sie beim Nachrüsten elek­trischer Infra­struktur im Wohnbereich vorfindet.

Smarte, draht­los zu bedienende Wandschalter mit Anwesenheits-/Leerstandserkennung und/oder Sprach­steue­rung benöti­gen zur Strom­ver­sor­gung in der Regel einen Neutralleiter, der jedoch in Nachrüst­situationen nicht immer vorhan­den ist. Für herkömm­liche Glühlampen sind "neutralleiterlose" Produkte verfüg­bar, weil der kleine Eingangswechsel­strom, der im Standby-Modus des smarten Schalters durch die Last fließt, nicht ausreicht, um den Glühfaden zu erhitzen. Bei LED- und Kompakt-Leuchtstofflampen-Designs kann ein hoher Standby-Strom aus der internen Strom­ver­sor­gung des smarten Schalters ein inakzeptables Flackern hervorrufen, bedingt durch die Leckageenergie, die sich in der Lampe ansammelt und intermittierend das Licht einschaltet.
 
Das Referenz­design DER-622 beschreibt einen Bluetooth®-Low-Energy- (LE) Wandschalter, der im Standby-Modus weniger als 500 µA verbraucht. Das Design basiert auf LinkSwitch™-TN2-Offline-Schalter-ICs von Power Integrations, die einen Ruhe­strom von weniger als
75 µA aufnehmen. Der ultra-geringe Ruhe­strom und der hohe Leicht­last-Wirkungs­grad dieser ICs gewähr­leisten die Kom­pa­ti­bi­li­tät mit energie­effizienten LED-Lampen mit Leis­tun­gen ab 3 W und prädestinieren sie für Wandschalter-Anwen­dungen ohne Neutralleiter.
 
LinkSwitch-TN2-ICs sind für Sperrwandler- oder Abwärts­wandler-Topo­logien konfi­gu­rier­bar und liefern eine präzise geregelte Ausgangs­spannung mit einer Genauig­keit besser als ±3%. Die ICs bieten diverse Sicher­heitsmerkmale, die die System­zuver­läs­sig­keit erhöhen, darunter Eingangs- und Ausgangs­über­span­nungs­schutz, Über­tem­pe­ra­tur- und Ausgangs­kurz­schluss­schutz, plus einen robusten 725-V-Leis­tungs-MOSFET. Bei dem Referenz­design DER-622 wird das Strom­ver­sor­gungs-IC LinkSwitch-TN2 in einer nicht-isolierten Sperrwandler-Topo­logie mit Halbwellen-AC-Eingangs­gleich­richtung einge­setzt, das ergibt eine kosten­günstige Gesamtlösung. Die Strom­ver­sor­gung liefert zwei Ausgangs­spannungen: 12 V zur Ansteue­rung eines Relais und 3,8 V zur Speisung eines Bluetooth-LE-Controllers.

Hubie Notohamiprodjo, Produkt­marketing­leiter für LED-Beleuchtung bei Power Integrations, erläutert: "Produkte zum Steuern von Beleuchtungen wie z. B. smarte Wandschalter und Anwesenheitssensoren spielen eine wichtige Rolle bei der Verbes­se­rung der Energie­effizienz von Wohnungen und Gebäuden. Viele Elektro­instal­lationen im Wohn­bereich sind nicht mit den am Markt erhältlichen Produkten kompa­tibel oder erfor­dern aufwändige Ände­rungen an der Verkabelung. Das kostet Geld und mindert die Akzeptanz dieser Produkte bei den Verbrauchern. Dank seiner Einfachheit und seines ultra-geringen Strom­ver­brauchs ist das LinkSwitch-TN2-Referenz­design eine elegante Lösung für smarte Wandschalter, die mit Klein­­leistungs-LED-Lampen und Elektroinstal­lationen ohne Neutralleiter kompa­tibel sind".
 
Typische Anwen­dungen sind: draht­lose Beleuchtungs­steue­rung, Anwesenheits-/Leerstands­sensoren, Bewegungs­detektoren, Wanddimmer und Sonnenschutz­steue­rungen. Das Refe­renz­design DER-622 kann kosten­los von der Web-Seite www.power.com/der-622 herunter­gela­den werden.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel