Networking und die Zukunft der Maker

Es wurde viel getan, damit sich die Maker besser vernetzen können. Am Freitag gab es dafür gleich zwei Angebote: den Maker Hub mit spannenden Vorträgen und das Barcamp für Maker, bei dem man sich untereinander vorstellte und anschließend ein Barcamp mit eigenen Themen veranstaltete. Ich war in einer Session, die diskutieren sollte, wie die Maker-Community in Zukunft aussieht. Wird die Bewegung riesig und schließlich im Mainstream untergehen oder bleibt es eine Randerscheinung, die vielleicht bald wieder verschwindet? Oder wie wird sich alles entwickeln? Dazu gerne auch einen Kommentar unter diesem Artikel lassen!

Nach diesen Community-Events hat Heise alle Maker in den Garten der Redaktion zu einem Grillfest eingeladen. Das war eine sehr gute Gelegenheit, um weitere Kontakte zu knüpfen und darf von mir aus Tradition werden.

Einzig das Vortragsprogramm könnte etwas mehr Aufmerksamkeit und Werbung vertragen, da es viele tolle Vorträge gibt und kaum jemand davon weiß. Vielleicht ist es sogar Zeit für eine Konferenz für Maker?

Abschließend möchte ich sagen, dass es zum Glück unmöglich ist, an zwei Tagen alle Projekte von allen Ausstellern im Detail anzugucken und ich kann jedem nur empfehlen, am 25. August 2017 die nächste Maker Faire in Hannover zu besuchen!
 
3/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel