Interview mit PD Campus über STEM Camp EDU und professionelles Entwickeln

11. Juli 2018, 11:25 Uhr
Das Team von PD Campus besteht aus innovativen Pädagogen, welche Lehrern mit der Spannweite vom Kindergarten bis zur 12. Klasse, die STEM (MINT bzw. Naturwissenschaften) in ihren Unterricht integrieren möchten, professionelle Entwicklungserfahrungen vermitteln. Das Team besteht aus Tom McGee (Gründer und Direktor) und den Lead Learners Ryne Anthony, Kirston Moore, Ken Ehrmann, Dylan Peters, Tom Guellich, Matt Rogers und Linda Nitsche. Wir haben sie kürzlich nach PD Campus, STEM Camp EDU und der STEM-Bewegung gefragt.

C. J. Abate: Erzählen Sie uns von STEM Camp EDU. Was ist PD Campus?

PD Campus Team: STEM Camp EDU eignet sich für Lehrer, die sich auf die Integration von STEM konzentrieren. Wir bieten den Teilnehmern eine professionelle Weiterbildung auf höchstem Niveau, wie keine andere Konferenz. Sie werden in praktische und energiereiche Aktivitäten eingebunden. Bei diesen Aktivitäten handelt es sich z. B. um Design-Herausforderungen, Lern-Sessions, kollaborative Planung und Herausforderungen beim Bau von Cardboard-Arkaden. Zusätzlich zu all diesen Aktivitäten integrieren sich die Teilnehmer einer wachsenden Gemeinschaft von leidenschaftlichen Pädagogen. Wir widmen dem Networking und dem Ausbau unserer Community viel Zeit. Pädagogen verlassen STEM Camp EDU angeregt und entsprechend motiviert, um die Bildung zu verbessern.
PD Campus ist das Unternehmen, das STEM Camp EDU ins Leben gerufen hat. PD Campus bietet Pädagogen die Möglichkeit, sich auf hohem Niveau weiterzuentwickeln. STEM Camp ist ein kleines Stück dieses Puzzles. Darüber hinaus bietet PD Campus Kurse auf Graduiertenniveau an, die sich auf das Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert beziehen. Die Kurse beinhalten die Integration von iPads in den Unterricht, die Integration der Google Education Suite in Klassenzimmer und die STEM-Ausbildung. Sie zeigen effektive pädagogische Strategien für einen aktiven Unterricht auf. Einige der Kurse beinhalten Geräte, mit denen die Lehrer wirklich Best Practices lernen können.

CJA.: Was ist Ihr Geschäftsmodell?

PD Campus Team: Das Geschäftsmodell von PD Campus ist einfach: Erzieherinnen und Erzieher bekommen hochwertige berufliche Entwicklungserfahrungen. Dieses Geschäftsmodell zeigt sich in den personalisierten Weiterbildungs-Workshops, Graduiertenkursen und bei STEM Camp EDU. Wir glauben an die Inspiration von Pädagogen bei der Anwendung von Best Practices.

CJA.: Wann war Ihre erste STEM-Camp-EDU-Veranstaltung? Wie ist es gelaufen? Wer hat teilgenommen?

PD Campus Team: Die erste STEM-Camp-EDU fand im Juli 2016 statt. Es kamen 35 interessierte Pädagogen, hauptsächlich aus Pennsylvania. Es war ein großer Erfolg. Die Pädagogen wurden inspiriert, STEM in ihren Unterricht zu integrieren und den Schülern zu helfen, authentische Lernerfahrungen zu machen.

CJA.: Zu den Curricula: Was lernen STEM-Pädagogen während der Veranstaltung? Was z. B. passiert am ersten Tag?

PD Campus Team: Die Pädagogen lernen alle Aspekte der STEM-Ausbildung kennen. Sie haben reichlich Gelegenheit, sich in jeder Sphäre zu engagieren und haben die Wahl, welche Stränge sie vertiefen wollen. STEM Camp EDU bietet Sitzungen zu folgenden Themen an: Design Thinking, Creating Makerspaces, Elektronik, 3D-Druck und Design, Engineering, Codierung und Robotik. Am wichtigsten ist, dass unsere Sitzungen nicht auf Vorlesungen basieren. Die Sitzungen finden in kleinen Gruppen statt. Wir zeigen die neuesten und innovativsten Produkte auf dem Markt, aber vor allem, wie man sie in Klassenzimmer integriert. Die Pädagogen lernen, wie man Roboter programmiert und wie dies in den Mathematik-Unterricht passt. Sie lernen, wie man Videospiele gestaltet und wie diese Aktivitäten in kreatives Schreiben eingebettet werden können. Sie entwerfen und drucken 3D-Objekte und sehen gleichzeitig, wie man anfragebasiertes Lernen in Wissenschaft und Sozialkunde einbinden kann.

CJA.: Das Interesse von Erziehern und Eltern an der STEM-Ausbildung in den USA und Westeuropa wächst. Was ist Ihrer Meinung nach die treibende Kraft hinter der Bewegung? Im Bereich der Elektronik ist dies wahrscheinlich auf die Revolution bei erschwinglichen, einfach zu bedienenden Rapid-Prototyping-Tools wie Arduino, Raspberry Pi und 3D-Druckern zurückzuführen. Und die Tatsache, dass sich jeder über Soziale Medien austauschen kann.

PD Campus Team: Wir glauben, dass die STEM-Bildungsbewegung der Industrie und Wirtschaft folgt. Arbeitgeber suchen zukünftige Mitarbeiter, die nicht nur Fähigkeiten in Elektronik, Programmierung und Technik, sondern vor allem kreatives Denken mitbringen. Dies nutzt PD Campus im STEM Camp und in allen unseren Graduiertenkursen. Wir fragen Pädagogen: "Wie können wir die Fähigkeiten und Ressourcen des 21. Jahrhunderts nutzen, um Kooperation, Kreativität, kritisches Denken und Kommunikation unter unseren Schülern zu fördern?" Dies ist der Kern einer effektiven STEM-Ausbildung.

CJA.: Was hat es mit dem STEM-Umfeld in den USA auf sich? Naturwissenschaften und Mathematik gibt es ja schon lange, aber was ist mit Ingenieurskunde, insbesondere mit Lehrern, die sich mit Elektronik, Robotik und Programmierung beschäftigen? Als ich in die Schule ging, konnten nur wenige Lehrer mit solchen Fähigkeiten glänzen.

PD Campus Team: Um ehrlich zu sein, waren die Hochschulen nicht auf diese Bewegung vorbereitet. Soweit wir wissen, gibt es passende Abschlüsse und Spezialisierungen noch nicht. Schulbezirke forderten die interessierten und talentierten Lehrerinnen und Lehrer dazu auf, diese Gebiete auf eigene Faust zu erkunden. Hier passen die Kurse von STEM Camp EDU und PD Campus perfekt zusammen. Wir freuen uns über die Möglichkeit, mit interessierten und lernwilligen Pädagogen zusammenzuarbeiten.

CJA.: Beschäftigen Schulen in den USA etwa Vollzeit-Elektroniklehrer? Kann man sich im Bereich Elektronik zertifizieren lassen?

PD Campus Team: Wir haben keine ausreichenden Informationen, um diese Frage zu beantworten. In Pennsylvania gibt es diese Zertifizierung nicht.

CJA.: Wo lernen Lehrer in den USA neue Technologien und Produkte in den STEM-Bereichen kennen? Wie informiert sich der durchschnittliche Gymnasiallehrer über neue Elektronikwerkzeuge, -Projekte und -Bauteile?

PD Campus Team: Hier gibt es nur wenig Ressourcen. STEM Camp EDU ist und bleibt eine ideale Möglichkeit für Pädagogen, Elektronik und alle STEM-Bereiche zu erlernen. Wir hoffen, dass unser Programm wächst und erweitert wird, um noch mehr Pädagogen zu erreichen. Bei der kommenden Veranstaltung im Juli 2018 nehmen Pädagogen aus acht verschiedenen Staaten teil.

CJA.: Beim Thema Bildung von Kindern: Fällt es leichter, sie für Technik oder Mathematik und Naturwissenschaften wie Chemie und Biologie zu interessieren?

PD Campus Team: Wir finden es einfacher, Kinder in authentische und praktische Lernerfahrungen einzubinden. Es bedarf des speziellen Wissens eines Lehrers, um Elektronik in mathematische oder naturwissenschaftliche Fächer einzubetten. Wir können den Schülern erfolgreich praktische, spannende und informative Lernerfahrungen vermitteln. Diese Aktivitäten erhöhen nicht nur das Engagement, sondern auch die Anzahl der vermittelten Inhalte. Durch diese dynamischen Lernerfahrungen lernen die Schüler wichtige Fähigkeiten wie Kommunikation, Zusammenarbeit, Kreativität und kritisches Denken.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel