Um die heute bei allen mobilen Endgeräten üblichen Fahrerassistenzanwendungen zu unterstützen, basieren die SmartHub-ICs auf der patentierten FlexConnect-Technik von Microchip, die einen dynamischen Wechsel zwischen einem USB-Host und einem USB-Device ermöglicht. Die SmartHub-ICs verfügen zudem über eine patentierte Multi-Host Endpunkt-Reflektortechnik, mit der USB-Daten zwischen zwei USB-Hosts gespiegelt werden können.
 
Diese grundlegenden Funktionen ermöglichen es, die grafische Benutzeroberfläche eines Telefons auf dem Bildschirm des Fahrzeugs anzuzeigen und in Sprachbefehle im Fahrzeug zu integrieren, während gleichzeitiges das Mobilgerät geladen wird. Nutzer können damit ihre mobilen Geräte während der Fahrt einfach und sicher verwenden, um Anrufe zu tätigen, Nachrichten zu senden und Wegbeschreibungen zu erhalten, während sie sich auf die Straße konzentrieren können.
 
Der USB7002 wird von einer Komplettlösung unterstützt, die das Hub-Konfigurationstool MPLAB® Connect Configurator, Evaluierungsboards mit Schaltplänen und Gerber-Dateien enthält, um die Entwicklungsdauer zu verkürzen. Mit den USBCheck-Services von Microchip können Hersteller ihre Designs und Layouts überprüfen, bevor sie eine Leiterplatte für die Fertigung in Auftrag geben, was die Markteinführung von Endprodukten erheblich beschleunigt.
 
Der USB7002-I/KDXVA0 ist nach AEC-Q100 Grad 3 zertifiziert und ab sofort in Serie erhältlich.
 
Weitere Informationen unter: USB7002 SmartHub IC
2/2
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel