• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 5/2002 auf Seite 0
Über den Artikel

Basiskurs Mikrocontroller V

UART, Timer und Interrupts

Basiskurs Mikrocontroller V
In den bisherigen Folgen des Basiskurses wurden vor allem die Programmiersprachen vorgestellt. Nun ist es an der Zeit, einen genaueren Blick auf die Hardware des Mikrocontrollers zu werfen. In dieser Folge geht es um Timer, den UART und um Interrupts.Die interne serielle Schnittstelle jedes 8051-Controllers erlaubt eine einfache Datenverbindung mit einem PC. Da die Schnittstelle als autonomer Hardware-UART ausgeführt ist, wird der Prozessor kaum mit dieser Aufgabe belastet. Bytes werden ganz im Hintergrund vom UART empfangen oder gesendet. Wichtig ist nur die korrekte Initialisierung und die laufende Übertragung von Daten vom und zum UART.Zum genaueren Verständnis der Programmierung ist ein Blick auf die Spezialfunktionsregister (SFR) der seriellen Schnittstelle erforderlich. Zur Initialisierung der Schnittstelle muss zunächst das Register SCON mit geeigneten Parametern geladen werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Mit dem Erscheinen des letzten Kurs-Teil in Heft Juni wurde auf der Elektor-Homepage eine Sammlung sämtlicher Downloads zum Basiskurs Mikrocontroller mit dem 89S252-Flash-Board bereitgestellt. Sie finden diese gesammelten Downloads in der Download-Liste unter der Nummer 010208-19.
Kommentare werden geladen...