• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 51
Über den Artikel

Linearer Optokoppler

Zur Linearisierung eines Optokopplers wird hier die Tatsache genutzt, daß der TIL300 von Texas Instruments zwei Fotodioden enthält. Der Trick dabei besteht darin, daß eine der beiden Fotodioden in die Gegenkopplung des LED-Treibers einbezogen ist, während die andere in Verbindung mit einer Pufferstufe den eigentlichen Ausgang bildet. Wenn man davon ausgeht, daß die beiden Fotodioden weitgehend identisch sind, ergibt sich durch den Trick mit der Gegenkopplung eine sehr gute Linearisierung der optischen Übertragungsstrecke, die sonst eine beträchtliche Nichtlinearität aufweisen würde.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...