Über den Artikel

Automatische Eingangswahl für CMOS-Preamp

Automatische Eingangswahl für CMOS-Preamp
Der in Elektor Heft 11 und 12/1989 veröffentlichte vollelektronische Vorverstärker "CMOS-Preamp" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Dies zeigt sich nicht zuletzt daran, dass von Lesern Erweiterungen in Form von Zusatzschaltungen realisiert werden, wie der hier vorgestellte automatische Eingangswähler. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Scanner, der alle Eingänge des Vorverstärkers automatisch abfragt und feststellt, wo ein Signal anliegt. Dieser Eingang bleibt dann selektiert. Liegt eine gewisse Zeit kein Signal mehr an, dann wird wieder an sämtlichen Eingängen nach einem Audio-Signal gesucht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...