Winziges Bluetooth-Modul von Fujitsu

10. November 2015, 18:54 Uhr
Winziges Bluetooth-Modul von Fujitsu
Winziges Bluetooth-Modul von Fujitsu
Fujitsus neues Bluetooth-Smart-Modul MBH7BLZ07 ist gegenüber seinem Vorgänger MBH7BLZ02 um fast 50 % geschrumpft. Das nur 11,5 x 7,9 x 1,7 mm große Modul enthält das Chipset nRF51822 von Nordic Semiconductor (IC Rev. 3, S110 Ver. 8.0.0), das rund um einem 32-bittigen ARM-Cortex-SoC des Typs M0 aufgebaut ist und 256 KB Flash sowie 16 KB RAM mitbringt. Das Modul entspricht den FCC-Regularien und benötigt im Betrieb nur 10,5 mA für einen Pegel von 0 dBm im Sendemodus. Die integrierte Antenne prädestiniert das Modul für den Einsatz in Wearables oder für mit dem Internet verbundene Geräte aus den Bereichen Gesundheit, Sport oder Unterhaltung.

Das Modul ist mit einer Kommunikations-Firmware von Fujitsu ausgestattet, wodurch für Datenverbindungen keine extra Software oder Profile entwickelt werden müssen. Die Konfiguration wird mit Hilfe einfacher textbasierter Steuerbefehle seriell (UART) vorgenommen, was die Integration in Produkte vereinfacht. Alternativ gibt es das Modul auch in einer „nackten“ Version (Teilenummer MBH7BLZ07-109033) ohne integrierte Firmware. Hier wird man von der ausführlichen Software-Library von Nordic bei der Applikationsentwicklung unterstützt, die den vollen Zugriff auf das ARM-SoC erlaubt.

Technische Daten:
• Bluetooth 4.1 (single mode, peripheral module)
• Ausgangsleistung: max. +4 dBm
• Eingangsempfindlichkeit: typ. -88 dBm
• Interface:  seriell (UART) bis 115,2 kb/s
• Betriebstemperatur: -40 bis +85 ºC (@ 1,9...3,6 V); -25 bis +75 ºC (@1,9...3,6V)
• Lagertemperatur: -40 bis +85 ºC
• Takt: 16 MHz (integriert)
• Externer Takt: 32 kHz (via GPIO_27/GPIO_26)
• RoHS
• Zertifiziert nach: FCC/IC/CE/QDID/Radio Act (Japan)

Weitere Informationen sind bei Fujitsu erhältlich.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel