Wachablösung: Intel nur noch Nr. 2

31. Juli 2017, 12:00 Uhr
Wachablösung: Intel nur noch Nr. 2
Wachablösung: Intel nur noch Nr. 2
Nach 24 Jahren des unangefochtenen Status als Marktführer hat sich eine Wachablösung ereignet: Was den Umsatz bei Halbleitern angeht wurde Intel nun im zweiten Quartal 2017 von Samsung überholt.
 
Beinahe hätte es geklappt, denn es fehlte nur noch gut ein Jahr, um den Rekord von Texas Instruments einzuholen. TI war nämlich von 1959 bis 1984 insgesamt 25 Jahre am Stück Marktführer. TI ist nun vorerst nicht mehr einzuholen, schon gar nicht wenn man Lee Byung-chull, dem Gründer von Samsung, der schon in den 1980ern das Ziel vorgab, die Nummer 1 zu werden und diesen Status dann mindestens 100 Jahre nicht mehr herzugeben.
 
Intel konnte für das zweite Quartal 2017 mit einer Umsatzsteigerung von 14 % gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr 14,77 Milliarden $ ein Spitzenergebnis vorlegen. Der Gewinn konnte sogar um 90 % gesteigert werden, was die Intel-Aktionäre besonders freuen dürfte. Und doch hat das Rekordergebnis nicht gereicht, denn Samsung konnte mit 14,8 Milliarden $ (nur für den Bereich Halbleiter) erstmal in der Geschichte mehr bieten und ist jetzt die aktuelle, wenn auch nicht unangefochtene Nummer 1. Hintergrund dieser Umsatzentwicklung ist, dass die Speicherpreise allgemein im letzten Jahr dank hoher Nachfrage und geringerer Konkurrenz außergewöhnlich hoch geworden und dann stabil geblieben sind. Samsung muss sich bei schwankenden Märkten also schon noch anstrengen, um die angepeilten 100 Jahre als Marktführer möglich zu machen.
 
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel