VirtualBench von NI: Eierlegendes Wollmilchmeter

25. Juni 2014, 15:14 Uhr
VirtualBench von NI: Eierlegendes Wollmilchmeter
VirtualBench von NI: Eierlegendes Wollmilchmeter

Bei VirtualBench von NI handelt es sich um ein extrem vielfältiges Laborzubehör, das weit mehr ist als nur ein professionelles Messgerät. Ein kleiner Kasten enthält all die Funktionen, die einen Arbeitsplatz zum Elektronik-Labor machen. Die fünf integrierten Funktionen werden über einen PC oder ein iPad fernbedient.

Die fünf Funktionen:

  • Zweikanaliges Mixed-Signal-Oszilloskop mit 34 Digitalkanälen
  • 20-MHz-Funktionsgenerator
  • 5½-stelliges Digitalmultimeter (bis 0,015% genau)
  • Dreikanaliges programmierbares Labornetzteil
  • Acht bidirektionale digitale I/Os

Bei diesem 5-fach-Tool handelt es sich keinesfalls um ein Billigprodukt, sondern die Qualität jeder Funktion ist durchaus vergleichbar mit denen von Stand-alone-Messgeräten der professionellen Liga. Insofern ist der Preis für das Gerät mit 1.690 € zwar beachtlich, aber durchaus angemessen.

VirtualBench von National Instruments ist mit 5,4 x 19 x 7,4 cm nicht nur platzsparend, sondern bietet gegenüber konventionellen Messgeräten einige Vorteile. Es kann zwar auch per USB an einen PC angeschlossen werden, doch via WLAN kann es sehr gut und universell von PCs und IOs-Geräten fernbedient werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die nahtlose Integration in LabVIEW: Auf diese Weise kann das Gerät nicht nur automatisiert zum Erfassen von Daten, sondern auch zur Steuerung eingesetzt werden.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel