Udacity: High-Tech Online-Universität des 21. Jahrhunderts

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Udacity: High-Tech Online-Universität des 21. Jahrhunderts
Udacity: High-Tech Online-Universität des 21. Jahrhunderts

Udacity ist eine Startup-Firma, die auf der Basis besonderer interaktiver Software die Ausbildung demokratisieren möchte. Zusammen mit den führenden Technologie-Unternehmen Google, NVIDIA, Microsoft, Autodesk, Cadence und Wolfram Research wird ab heute eine neue Serie an hochkarätigen und dennoch kostenlosen  Kursen auf der Webseite von Udacity vorgestellt. In diesen Kursen wird für die Arbeit im High-Tech-Bereich nützliches Wissen und Fähigkeiten vermittelt. Die Kurse basieren auf  den existierenden Udacity-Kursen in den Bereichen Computer Science, Mathematik, Programmierung etc.


Für die nun neu entwickelten Kurse kann man sich ab heute einschreiben. Sie starten auf der Webseite von Udacity Anfang 2013 und beinhalten Konzepte und Programmiersprachen zu den Themen:
• Parallel Programming mit CUDA,
• HTML5 zur Spiele-Entwicklung,
• Graphische 3D-Programmierung und
• Funktionale Hardware-Verifikation.


Hinzu kommen noch Kurse zu:
• Daten-Visualisierung mit Mathematica,
• Anwendungsentwicklung für Windows 8 und
• App-Entwicklung für Android.

 

Die neue Lernplattform erfreut sich ausgesprochen hohen Zuspruchs: Seit Januar 2012 haben sich schon über 753.000 Teilnehmer für Kurse eingeschrieben, die bislang in englischer Sprache gehalten sind.

 

Bild: Udacity-Kurs von Cadence, Axel Scherer

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel