Temperaturstabiler Supercap

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Temperaturstabiler Supercap
Temperaturstabiler Supercap

Forscher der Rice University (USA) haben einen Superkondensator hergestellt, der auch hohen Temperaturen widerstehen kann. Interessant ist das wichtigste Material dieses Supercaps: Ton! Das neue Bauteil ist besonders für Netzteile gedacht und eignet sich auch für extreme Umweltbedingungen wie etwa in der Ölindustrie oder für militärische Zwecke. Der Supercap arbeitet verlässlich bei Temperaturen bis zu 200 °C.
 
Bei der Entwicklung von Superkondensatoren für höhere Temperaturbereiche war die Wahl eines geeigneten Elektrolyten das Hauptproblem, da in gewöhnlichen Elektrolyten bei höheren Temperaturen unerwünschte chemische Reaktionen auftreten. Die Lösung der Forscher bestand in der Kombination von RTIL (Room-Temperature Ionic Liquid) mit Bentonit-Ton. Die so erzeugte Paste wurde zwischen zwei Lagen aus reduziertem Graphit-Oxid und zwei Stromsammlern eingeklemmt. Nach Erhitzen des so entstandenen Superkondensators zeigten sich auch bis über 200 °C keine mit einem Elektronenmikroskop sichtbaren Veränderungen. Die Supercaps blieben sogar bis über 10.000 Testzyklen stabil.
 
Bild: Ajayan Group / Rice University

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel