TCP/IP in Hardware: Neue Netzwerk-Chips von WIZnet

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
TCP/IP in Hardware: Neue Netzwerk-Chips von WIZnet
TCP/IP in Hardware: Neue Netzwerk-Chips von WIZnet

Der koreanische Halbleiter-Hersteller WIZnet, der seit Anfang des Jahres auch in Europa vertreten ist, präsentiert auf der Fachmesse Embedded World 2012 (28.02. – 01.03.2012 in Nürnberg) seine neuen Netzwerk-Controller-Chips (Halle 2, Stand 2-419).

 

Mit im Programm ist der Chip W5200, der das Internet-Protokoll TCP/IP "in Hardware" realisiert und so in der Lage ist, selbstständig die Protokolle TCP, IPv4, UDP, ICMP, IGMP, ARP und PPPoE inklusive Multicast auszuführen. Er kann bis zu 8 gleichzeitige TCP/IP-Verbindungen aufbauen und verfügt über einen internen Empfangs- und Sendepuffer von 32 kB. Um den Stromverbrauch des Chips zu senken, ist außerdem ein Stromspar-Modus sowie eine Wake-On-LAN-Funktion implementiert. Der Hersteller bietet den Chip sowohl einzeln, als auch als Plug-In Modul WIZ820IO inklusive Netzwerk-Buchse an. Letzteres ermöglicht eine schnelle und einfache Integration des W5200 in eigene Prototypen. Mit dem Board W5200E01-M3 steht Entwicklern außerdem ein passendes Entwicklungstool für den Chip zur Verfügung.

 

Einen Schritt weiter geht die Mikrocontroller-Einheit W7200, die den TCP/IP-Chip W5200 mit dem Mikrocontroller ARM Cortex-M3 kombiniert. Damit lassen sich Internet-Gateways für verschiedene Anwendungen als Ein-Chip-Lösung realisieren. Auch zu diesem Chip bietet der Hersteller mit dem iMCU7200 EVB ein passendes Entwicklungsboard an.

 

Die Produkte können entweder im Webshop des Herstellers oder bei den dort verlinkten Distributoren erworben werden.

 

Mehr Infos:
www.wiznet.eu

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel