SoC für IoT-Wearables laufen 30 Tage mit 300 mAh

5. Januar 2016, 19:39 Uhr
SoC für IoT-Wearables laufen 30 Tage mit 300 mAh
SoC für IoT-Wearables laufen 30 Tage mit 300 mAh
Die low-cost I3-SoC-Serie von Ineda Systems Inc benötigt im Betrieb lediglich winzige 29 µA/MHz. Typische Anwendungen für I3-Chips sind Fitness-Armbänder, intelligente Sensoren, Thermostate und medizinische Anwendungen, bei denen es auf niedrige Energieaufnahme ankommt. Diese SoCs können aufgrund des extrem niedrigen Stromverbrauchs immer eingeschaltet sein und kommen sie doch mit einer Batteriekapazität 300 mAH auf eine Laufzeit von 30 Tagen.

Für I3-Chips gibt es ein komplettes Software Development Kit für Wearables und IoT-Anwendungen.
Die neuen I3-SoCs warten mit zwei leistungsfähigen MIPS-Cores auf, die mit 80 MHz oder bis zu 240 MHz Takt betrieben werden können und dabei eine Leistung von bis zu 500 DMIPS bereit stellen. Der Chip kommt mit FPU- und DSP-Support sowie 1,1 MB embedded SRAM. Neben dem Kennverbrauch von nur 29 µA/MHz im aktiven Modus sind Werte von unter 30 µA im Dauerbetrieb im Sensing-Mode möglich.

Das kostenlose Software-Paket enthält neben Nucleus RTOS auch Middleware, Netzwerk-Stacks und Sicherheits-Libraries.

Laut Ineda Systems sind I3-SoCs zu Preisen ab 3,5 $ in 10.000er Stückzahlen erhältlich.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel