Schnellster Flash-Speicher

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Schnellster Flash-Speicher
Schnellster Flash-Speicher

Die zur Zeit schnellsten Flash-Speicher für Embedded Anwendungen weisen eine Interface-Geschwindigkeit von erstaunlichen 400 MB/s auf. Die Chips gibt es in Größen zu 16, 32 und 64 GB. Mit diesen ultraschnellen Speicher-Chips werden die Start- und Ladezeiten von Apps auf Mobilgeräten verkürzt. Auch HD-Videos lassen sich schneller in beide Richtungen übertragen. Selbst bei Spielen und „sinnvoller“ Software, die auf große Datenmengen zugreifen, machen sich die neuen Chips positiv bemerkbar.
 
Die Speicher-Chips entsprechen dem neuen JEDEC-Standard eMMC 5.0 und werden in Samsungs aktuellen 64-Gbit-NAND-Flash-Prozess mit 10 nm Strukturbreite gefertigt. Die 32- und 64-GB-Ausführungen erreichen dabei sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben bis zu 7000 IO/s. Die erreichbare sequentielle Datenrate beträgt beim Lesen 250 MB/s und beim Schreiben immerhin noch 90 MB/s. Das ist sehr viel schneller als eine Klasse-10-SD-Karte (Lesen: 24 MB/s, Schreiben: 12 MB/s) und kommt somit mit einem einzigen Chip schon in die Gegend einfacher SSDs, die ja mit vielen Chips die Leistung skalieren.
 
Die neuen Flash-Chips werden im 153-BGA-Gehäuse mit den Abmessungen 11,5 x 13 mm gefertigt.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel