Review: pi-top DIY-Laptop für den Raspberry Pi

14. September 2016, 14:17 Uhr
Der pi-top verwandelt einen Raspberry Pi in einen Laptop. Man erhält ein Kit, das dank umfangreicher Anleitung leicht zusammengebaut werden kann. Wir haben ein englischsprachiges Video von dem Aufbau gedreht und freuen uns über Fragen und Kommentare bei Youtube:
 

Wir mussten dieses Gehäuse in den Elektor Shop aufnehmen, weil wir wissen, dass viele unserer Mitglieder den Raspberry Pi lieben und wir glauben, dass mit ihm neue Anwendungsfelder erobert werden können. Ein hochwertiges Gehäuse, ein großer Akku, eine Tastatur, ein Touchpad und ein 13,3 Zoll HD-Display sorgen dafür, dass der Raspberry Pi überall verwendet werden kann: in der Schule, im Zug, im Bus oder sogar im Büro! Das Betriebssystem basiert auf Raspbian und bringt Treiber für die spezielle pi-top Hardware mit.

Da viele Maker einen Raspberry Pi für Experimente und interaktive Projekte verwenden, bietet der pi-top eine besondere Schnittstelle für selbstgebaute PCBs.  Man hat Zugriff auf alle GPIO-Pins des Raspberry Pi, um eigene Projekte in das System zu integrieren.  Damit das noch einfacher wird, legt Elektor ein kostenloses Proto-Board ins Kit. Diese Möglichkeiten machen das pi-top so besonders - es ist nicht nur ein Laptop, sondern ein Gehäuse für den Raspberry Pi, der die Kreativität aller User fördert.
Als wir den pi-top zum ersten Mal aufbauten, brauchten wir nicht länger als 30 Minuten. Das hat viel Freude gemacht, weil alle Werkzeuge enthalten sind und jeder Schritt ausführlich im Handbuch beschrieben ist. Das Team hat viele clevere Ideen gehabt, wie magnetische Blenden oder das fantastische Schienensystem, das die PCBs hält und so einen modularen Aufbau ermöglicht. Im Kit ist auch eine microSD-Karte mit dem pi-topOS Betriebssystem enthalten. Man braucht nur einen Raspberry Pi und dann kann die Installation beginnen. 
 


Auf der Maker Faire Hannover 2016 haben wir uns vom pi-top-Team zeigen lassen, wie einfach der Aufbau ist:

Wer Linux nicht mag oder ungern an Hardware bastelt, sollte die Finger vom pi-top lassen. Allen anderen empfehlen wir dieses DIY-Laptop-Gehäuse sehr. Man kann neue Dinge lernen und kreativ einen eigenen Laptop konstruieren. Das Betriebssystem kommt mit vielen Programmiersprachen und Tutorials, so dass wir es vor allem für Kinder empfehlen wollen. Aber auch Erwachsene werden ihre Freude haben, denn es gibt viel zu entdecken. 
 
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel