Review: Optische Fingerabdruckerkennung mit GT-521F52

4. Oktober 2017, 13:15 Uhr
the gt-521f52 module on a hand
Der Fingerabdruck-Scanner GT-521F52.
Diese Review beleuchtet das Modul GT-521F52, ein kleiner Fingerabdruck-Scanner mit serieller Schnittstelle. Es kann leicht an einen Mikrocontroller, Arduino, Raspberry Pi, PC oder an irgendetwas angeschlossen werden, das über eine normale, asynchrone, serielle Schnittstelle kommunizieren kann. Solch ein Modul erlaubt Projekte wie etwa sichere Zugangs- und Identifikationssysteme und trägt dazu bei, Unbefugte, Kinder oder Katzen am Missbrauch von Geräten zu hindern.

GT-521F52 Fingerabdruck-Scanner-Modul

Der hier besprochene Fingerabdruck-Scanner ist das Hochleistungsmodul GT-521F52 von ADH Technology (es gibt auch das Modell GT-521F32 mit weniger Speicher). Ähnlich wie beim älteren Modul GT-511 handelt es sich um ein optisches Ein-Chip-Sensormodul mit integrierten Erkennungs- und Speicherfunktionen. Es sind nur zwei Leitungen zum Anschluss erforderlich. Die Spezifikationen erwähnen auch ein USB-Kommunikationsprotokoll, aber was, wie und wo wird leider nicht klar.

GT-521F52 speichert bis zu 3.000 Fingerabdrücke

Info & statistics from the GT-521F52
Info & Statistik aus dem GT-521F52.
Das winzige Modul misst nur 36,1 x 21 mm und erledigt die schwierige Arbeit für Sie. Man schickt ihm lediglich einige Befehle und interpretiert die zurückerhaltenen Daten. Fingerabdrücke werden erfasst und auf dem Modul selbst gespeichert. Der kratzfeste optische Sensor hat eine Auflösung von 450 dpi und produziert Bilder mit 258 x 202 Pixel. Die Scans werden vom Modul in sogenannte „Templates“ umgewandelt. Im GT-521F52 können bis zu 3.000 solcher Templates abgelegt werden – der Typ F32 hingegen erlaubt „nur“ 200 Templates. Diese Templates können nacheinander oder als komplette Datenbank ausgelesen und auch wieder hochgeladen werden. Das Teilen von Templates zwischen verschiedenen Modulen ist einfach.
 
weiter >> 1/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel