Braucht man einen Account? Es scheint jedenfalls keine Möglichkeit zu geben, einen Account anzulegen. Ein Versuch mit dem Button „Projects“ bei der Seite des Creator Ci40 IoT Hub scheitert ebenfalls. Der Button „Docs“ auf der Seite des IoT-Kit öffnet exakt die gleiche Seite wie bei „Get Started“ auf der Hub-Seite. Letztlich gibt es also genau einen funktionierenden Link auf dieser Webseite. Jetzt hat man Zugriff auf das Quick Start Guide, das dazu auffordet, das Board mit einem externen Netzteil zu versorgen (9 V und 3 A mit minimal 400 mA), und nicht etwa via USB vom PC.

Anschlüsse
Wird das Board mit Strom versorgt, erhält man auf verschiedene Art und Weise Verbindung mit ihm. Da alle Beispiele auf Ubuntu 1604 basieren, ist es wohl das Beste, sich mit einem PC oder einer VM (virtuelle Maschine) unter Ubuntu zu verbinden.

Ist das Booten nach knapp einer Minute abgeschlossen, erhält man schon einmal über die serielle Schnittstelle Kontakt. Schickt man jetzt etwas (einen Tastendruck), erhält man ein Willkommen von OpenWRT. Da noch nicht alle Zutaten vorhanden sind, geht es weiter.

 
Creator Ci40 IoT kit Luci interface
Das WLAN kann via Luci konfiguriert werden

Folgt man der Anleitung im Quick Start Guide, editiert man zunächst die Konfigurationsdateien für WLAN und Netzwerk via seriell angeschlossenem Terminal (VI), um SSID, Sicherheitstyp und Passwort für das eigene WLAN einzugeben. Wenn man dabei eine Liste mit VI-Befehlen griffbereit hat, ist das sehr nützlich. Außerdem sollte man das Sichern nicht vergessen (:w). Das Ganze kann man auch mit der grafischen Oberfläche Luci per Access Point CreatorAP erledigen, aber das bedeutet, dass man sich vom Internet trennen muss, über das ja die ganzen Infos zugänglich sind.

Ist das getan, sollte sich das Ci40-Board mit dem eigenen WLAN verbinden. Per Befehl „ifconfig“ im Terminal findet man seine IP-Adresse heraus. Und wenn man diese in einem Browser eingibt, erscheint die Konsole von Luci.

Workshop
Als nächster Schritt kommen die Beispiele des Workshops. Hier wird auch angegeben, was man herunterladen muss und wie man den PC konfiguriert.
 
weiter >> 2/3
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel