Rekord: Windrad mit 9 MW!

28. März 2017, 11:06 Uhr
Rekord: Windrad mit 9 MW. Bild: MHI Vestas Offshore Wind
Rekord: Windrad mit 9 MW. Bild: MHI Vestas Offshore Wind
Am 1. Dezember 2016 brach eine Windmühle des dänischen Herstellers MHI Vestas Offshore Wind bei besten Bedingungen den bisherigen Rekord: Sie lieferte in 24 Stunden eine Energiemenge von genau 215.999,1 kWh. Die Firma bezeichnete das 9-MW-Modell als aufgebohrte 8-MW-Turbine, die in bestimmten Konstellationen eine Leistung von bis zu 9 MW liefern kann. Dänemark bezieht jetzt schon rund 40 % seines Strombedarfs aus Windkraftanlagen und möchte bis 2050 von fossilen Brennstoffen unabhängig sein.

Die neue Turbine V164 erreicht eine Höhe von 220 m und ist mit 38 Tonnen schweren Rotoren mit 80 m Länge bestückt, die eine durchströmte Fläche von 21.124 m² abdecken. Der MHI-Technik-Chef Torben Hvid Larsen meinte dazu: „Jetzt sind wir zuversichtlich, dass die 9-MW-Maschine reif für den Markt ist.“

Die Größe des Modells V164 hat viel mit ihrer Leistung zu tun, was folgenden Zusammenhang nahelegt: „Je größer das Windrad, desto mehr Ausgangsleistung, was dann Offshore-Windparks viel effizienter macht und so die Installationskosten senkt, was sich auch auf die Wartung und schließlich auf den Energiepreis auswirkt.“ Herr Larsen ergänzte: „Wir glauben, dass unsere Windmühle einen wichtigen Beitrag dazu leistet, der Offshore-Industrie dabei zu helfen, die Energiekosten zu senken.“ Laut der Firma hat das Windrad eine Lebensdauer von 25 Jahren. Nicht nur dass die Turbine grüne Energie liefert – sie ist am Ende ihres Lebenszyklus zu 80 % recycelbar.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel