Raspberry Pi Buffer Board: Einfacher, preiswerter Schutz für die I/O-Leitungen

7. Februar 2019, 17:24 Uhr
Das Arbeiten mit einem Raspberry Pi macht solange großen Spaß, bis eine elektrostatische Entladung oder zu hohe Spannung einen GPIO-Anschluss zerstört. Glücklicherweise gibt es bei Elektor einen einfachen, erschwinglichen Schutz: das Raspberry Pi Buffer Board, das bei GroupGets für nur 22 $ (~19,32 €) angeboten wird, wenn Sie sich der Gruppe anschließen, um es bis Samstag, den 09. Februar 2019 zu kaufen.
Raspberry Pi Buffer Board
Raspberry-Pi-Buffer-Board:
Jetzt bei GroupGets!

Vor einigen Wochen startete Elektor eine Kampagne für dieses Board (Platine #150719-1) auf GroupGets.com, einer Gruppeneinkaufsplattform für Elektronik, Hersteller, Hacker, Maker und Audiophile. Dutzende von RPi-Fans haben diese Kampagne bereits unterstützt. Jetzt ist es an Ihnen teilzunehmen. Die Kampagne endet in wenigen Stunden, also beeilen Sie sich und schießen diese Karte zu einem günstigen Preis!

Raspberry-Pi-Buffer-Board

Das Board mit der Nummer 150719-1 ist ein hervorragendes Tool, um Schäden an Ihrem RPi zu vermeiden. Es wurde entwickelt, um jedes Board sicher mit einem RPi zu verbinden. Die Pin-Belegung ist die gleiche wie beim RPi. Ein Blick auf die Spezifikationen, Merkmale und Vorteile:
 
  • Volle bidirektionale Pufferung aller I/O-Pins auf dem Raspberry Pi
  • Geeignet für eine Versorgungsspannung von 1,2 V bis 5,5 V
  • ESD-sicher
  • Funktioniert mit Texas Instruments TXS0108E-ICs

Machen Sie mit beim Gruppenkauf

Es ist einfach, dieser Gruppe auf GroupGets.com beizutreten. Gehen Sie zur Kampagnenseite und klicken Sie auf „Join This Buy“. Sie können dann wählen, wie viele Exemplare Sie bestellen möchten.
 
  • Angebot: Platine #150719-1 von Elektor mit montierten SMD-Bauteilen, bedrahtete Bauteile (Stiftleisten) werden separat geliefert.
  • Preis: 22 $
  • Ablaufdatum: 09. Februar 2019
  • Lieferzeit: 8 Wochen
  • Versand: wird von GroupGets übernommen

Möchten Sie mehr über GroupGets erfahren? Werfen Sie einen Blick auf das Elektor-Interview mit dem Gründer des Unternehmens, Ron Justin. Und behalten Sie die Elektor-Gruppenkauf-Aktionen im Auge: Demnächst wird eine neue Kampagne starten.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel