PIC =/= AVR = false

20. Januar 2016, 23:25 Uhr
Der Konflikt zwischen PIC und AVR ist vorbei
Der Konflikt zwischen PIC und AVR ist vorbei
Es ist offiziell: Microchip, der Hersteller der bekannten PIC-Mikrocontroller (und anderer Chips) hat Atmel aufgekauft, den Hersteller der mindestens genau so bekannten AVR-Mikrocontroller (und anderer Chips). Preis: etwa 3,2 Milliarden Euro. Wird diese Übernahme die schon lange ausgetragenen Spitzfindigkeiten zwischen AVR-Liebhabern und PIC-Fans aus der Welt schaffen?

Die Transaktion wurde von den Boards of Directors beider Firmen genehmigt und wird wohl im zweiten Quartal 2016 abgeschlossen sein, wenn die Aktionäre von Atmel und die Kartellbehörden etc. zustimmen. Die Zustimmung der Aktionäre von Microchip ist für diesen Schritt nicht erforderlich.

Mit dieser Übernehme spielt Microchip plötzlich in einer Liga mit NXP, die Freescale geschluckt haben. Und auch Intel gehört mit der Übernahme von Altera dazu. Nachdem Avago schließlich Broadcom gekauft hat, gibt es noch einen vierten Wettbewerber. Nicht vergessen werden sollte auch ON Semiconductor, denn hier wird die Übernahme von Fairchild angepeilt. 2016 wird also wohl das Jahr der großen Übernahmen mit Milliardenbeträgen. Hoffentlich wird dadurch auch die Zahl der Webseiten geringer, die man nach technischen Daten und Neuheiten durchforsten muss ;-)

Die Frage ist auch, ob diese Übernahme die Debatten zwischen AVR-Liebhabern und PIC-Fans beendet, die teilweise durchaus mit fast religiösem Eifer ausgetragen wurde. Vermutlich wohl nicht, denn Techniker sind auch nur Menschen. Das Ei oben oder unten aufschlagen? Eigentlich egal, solange das Frühstücksei schmeckt und die Produkte das tun, was sie sollen, oder?
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel