LPC800: einfachster 32-bit-Controller von NXP

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
LPC800: einfachster 32-bit-Controller von NXP
LPC800: einfachster 32-bit-Controller von NXP

8-bit-Mikrocontroller repräsentieren die Technologie von vorgestern. Um den Übergang auf moderne Systeme zu erleichtern, stellt NXP nun einen super einfach und kleinen 32-bit-Controller vor. Da es diesen Controller auch in Gehäusen mit wenigen Pins gibt, kann er oftmals direkt in alte 8-bit-Anwendungen eingesetzt werden und stellt dann dort mit einem ARM-Cortex-M0-Kern ohne große Hardware-Änderungen 32-bit-Leistung zur Verfügung. Der neue Controller ist auf der gerade stattfindenden Electronica 2012 in München zu bestaunen.

 

Der LPC800 ist in den Gehäusen SO20, TSSOP20, TSSOP16 und sogar DIP8 erhältlich. Sein 30-MHz-ARM-Kern benötigt sehr wenig Energie. Er verfügt über zwei 16-bit-PWMs, einen 4-Kanal-Timer, 4-to-n SPI und bis zu 18 GPIOs. Es sind Ausführungen mit bis zu 16 KB Flash und 4 KB SRAM erhältlich. Absolut erstaunlich ist sein Preis: Der Typ LPC810 ist schon $ 0,39 bei Mouser erhältlich. Samples gibt es ab Dezember.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel