Kompakte Treiber für LED-Frontscheinwerfer

18. Januar 2017, 10:44 Uhr
Kompakte Treiber für LED-Frontscheinwerfer
Kompakte Treiber für LED-Frontscheinwerfer
Der Einsatz von LEDs in Kfz-Frontscheinwerfern sorgt nicht nur für eine beträchtliche Energieersparnis, sondern ermöglicht auch attraktive Designs und Matrix-Strahler, die den Gegenverkehr nicht mehr blenden.

Genau für Anwendungen in Frontscheinwerfern hat Infineon die neuen LED-Treiber der „Litix Power Flex“- (TLD5541-1QV) und der „Litix Power“-Serie (TLD5190QV) entwickelt. Beide Treiber sind ausgezeichnet für LED-Anwendungen mit großen Leistungen und großen Strömen geeignet. Das Einsatzgebiet der LED-Treiber ist aber nicht nur auf Kfz-Frontscheinwerfer beschränkt, sondern es ist auch der Gebrauch in Laseranwendungen oder in hocheffizienten Versorgungsschaltungen für batteriebetriebenen LED-Applikationen denkbar.

Die „Litex Power Flex“-Treiber, die auf H-Brücken basieren, ermöglichen einen Wirkungsgrad des Systems von mehr als 92 %, so dass das thermische Verhalten besser, der Platzbedarf auf den Platinen geringer und die Zuverlässigkeit höher ist. Der Chip verfügt über ein SPI-Interface und unterstützt analoges wie digitales (PWM) Dimmen.

Die „Litex Power“-Treiber kommen vor allem in Mittel- und Hochleistungsanwendungen zum Einsatz. Auch dieser Chip kann analog und digital dimmen, besitzt aber kein SPI-Interface. Infineon unterstützt Entwicklungen mit den neuen Treibern durch Demoboards, Datenblätter und Pspice-Modelle.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel