Klein, flexibel, leistungsstark – neue 4.3-10 Steckverbinderserie von Telegärtner

17. Oktober 2014, 00:00 Uhr
Klein, flexibel, leistungsstark – neue 4.3-10 Steckverbinderserie von Telegärtner
Klein, flexibel, leistungsstark – neue 4.3-10 Steckverbinderserie von Telegärtner

(Steinenbronn) Mit drei Verbindungstechniken für eine Buchse präsentiert das Elektrotechnikunter­nehmen Telegärtner Karl Gärtner GmbH höchst flexible und benutzerfreundliche Produkte der neuen 4.3-10 Steckverbinder Serie. Mit 25 % weniger Platzbedarf und über 50 % Gewichts­einsparung ermöglichen die kompakten Neuent­wicklungen deutlich bessere Packungsdichten. Die Leistungsmerkmale sind dennoch hervorragend.

„Statt drei lassen sich jetzt vier Steckverbinder auf der gleichen Fläche unterbringen, ohne dass die Benutzer Einschränkungen bei den Übertragungseigenschaften befürchten müssen – im Gegenteil“, versichert Björn Jacoby, Produktmanager Koax bei der Telegärtner Karl Gärtner GmbH. So ist die elektrische Performance der neuen 4.3-10 Steckverbinder – anders als bei der Vor­gängertechnologie 7-16 - unabhängig vom Kupplungs­drehmoment. Bis zu 500 Watt lassen sich bei 2 GHz übertragen. Ein zuverlässiges Dichtungskonzept der Schnittstelle ermöglicht auch Outdoor-Anwendungen.

Variantenreiche Verbindungstechnik

Ein Clou ist jedoch die variantenreiche Verbindungs­technik. ‚Screw’, ‚Handscrew’ und ‚Push-Pull’ sind drei Varianten der Stecker. Eine gabelschlüsselbasierte Sechskantschraube, eine grifffreundlich geriffelte, runde Überwurfmutter oder der Push-Pull Ring ermög­lichen jeweils eine sichere Verbindung. Lässt sich der Screw-Typ mit empfohlenem Anzugsdrehmoment von 5 Nm besonders für extreme Umweltbedingungen im Außenbereich einsetzen, empfiehlt der Hersteller den von Hand werkzeuglos schraubbaren Handscrew-Typ auch für Innenanwendungen. Eine spezielle Löse-Hemmung sichert gegen ungewolltes Aufdrehen der Überwurfmutter. Der ebenfalls werkzeuglose, selbst­verriegelnde Push-Pull Typ ist die schnellste Verbin­dungsvariante für Innen- und Außenanwendungen.

Unabhängig von der Wahl des Steckverbindertyps gibt es dazu lediglich einen einzigen Kuppler, der für alle passt. Das erleichtert die Kombinationsanforderung und vereinfacht die Lagerlogistik. Eine sichere und leistungsstarke Verbindung lässt sich mit allen drei Steckverbindervarianten realisieren. Mit dieser Flexi­bilität können Anwender immer genau das richtige Produkt für ihren ganz speziellen Anwendungsfall je nach Platzbedarf, Verbindungsvorliebe oder Anwendungsort finden.

4.3-10 Steckverbinderserie wird genormt

Die neue kompakte und installationsfreundliche 4.3-10 Steckverbinderserie wurde von Telegärtner gemeinsam mit drei weiteren Herstellern für die steigenden Anforderungen an Mobilfunkanwendungen entwickelt. Durch ihre geringe Größe und Gewicht werden die Steckverbinder der Miniaturisierung von Mobilfunk-Netzelementen gerecht. Dennoch werden hervorragende Werte bezüglich Rückflussdämpfung und passiver Intermodulation (PIM) erreicht. Die Technologie hat beste Aussichten von DKE und IEC genormt und der zukünftige Marktstandard für Mobilfunkanwendungen zu werden.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel