Kabel direkt auf Platinen anlöten

25. Juni 2015, 14:05 Uhr
Kabel direkt auf Platinen anlöten
Kabel direkt auf Platinen anlöten
Will man Kabel an eine Platine anschließen, bieten sich diverse und einlötbare Klemmen an. Diese Lösungen haben aber spezifische Nachteile wie Übergangswiderstände, galvanische Mikrospannungen, Alterung etc. – von den Kosten ganz zu schweigen. Drähte bzw. Litzen direkt auf Platinen zu löten, wo es auf die Lösbarkeit nicht ankommt, könnte eine Lösung sein, wenn sie stabil und reproduzierbar machbar ist. Genau an diesem Punkt setzt Molex mit seinem Produkt SolderRight an.

Mit SolderRight hat Molex eine gut handhabbare und stabile Lösung entwickelt, mit der sich Leitungen an Platinen möglichst flach und möglichst zuverlässig und reproduzierbar anlöten lassen. Neben dem flachen Profil zeichnet sich der SolderRight-Crimp-Lötanschluss durch besondere Designmerkmale wie eine Vielzahl von Kontakt- und Drahtgrößen, Lötstiften zwischen Isolierung und Leitercrimpung sowie doppelte Lötstifte aus. Die Leitungsdurchmesser der Kontakte reichen von 14 AWG bis 28 AWG und ermöglichen die Übertragung von Signalen und Stromversorgung bei Optimierung des Platzverbrauchs auf und des Übergangswiderstands zur Platine.

Bild: Molex
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel