Jetson TX2: KI für alle

14. März 2017, 15:42 Uhr
Bild: Hanna-Barbera Productions
Bild: Hanna-Barbera Productions
Die eher für Grafikkarten bekannte Firma Nvidia stellt mit Jetson TX2 ein kleines Board im Kreditkartenformat vor, das sich für KI-Anwendungen eignet. Laut Hersteller ist das Produkt „eine offene Tür für leistungsfähige Fabrik-Roboter, kommerzielle Drohnen und smarte Kameras für KI-Städte“.

Jetson ist eine offene Plattform, die für alle zugänglich ist, die sich für die Entwicklung leistungsfähiger KI interessieren. Die Zielgruppe reicht von etablierten Firmen über Start-ups bis hin zu Forschern oder Studenten. Die Hardware basiert auf der Pascal-GPU-Architektur von Nvidia, die auf dem gleichen Chip auch noch einen Multicore Cortex-A57-ARM-SoC beinhaltet.



Jetson TX2 bietet:
• GPU: 256-core Pascal-GPU
• CPU: Dual 64-bit Denver 2 (NVIDIA) + quad A57 (ARM)
• Video: 4K + 2K 60fps Encoder und Decoder
• Kamera: 12 CSI-Lanes für bis zu 6 Kameras, 2,5 GB/s/Lane
• RAM: 8GB LPDDR4, 58,3 GB/s
• Flash: 32 GB eMMC
• Funk: 802.11ac WLAN, Bluetooth
• Netzwerk: 1Gb/s Ethernet
• OS: Linux for Tegra
• Abmessungen: 50 x 87mm

Die Jetson-Familie wird von der KI-SDK JetPack 3.0 unterstützt, mit der die Integration von KI in viele Anwendungen erleichtert wird

Das Nvidia Developer Kit Jetson TX2 enthält ein Träger-Board sowie das Modul Jetson TX2. Vorbestellungen können ab sofort zum Preis von 599 $ entgegengenommen werden. Die Auslieferung in den USA und Europa hat heute angefangen. Das reine Modul Jetson TX2 wird im zweiten Quartal 2017 für 399 $ (bei Tausender-Stückzahlen) direkt von NVIDIA und den Distributoren weltweit verfügbar sein. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Preis für das Developer-Kit Jetson TX1 auf 499 $ reduziert.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel