INICnetTM vereinfacht Automotive-Infotainment-Vernetzung mit Unterstützung für Ethernet, Audio und Video über ein einziges Kabel

12. November 2018, 10:45 Uhr
Bild: Microchip
Bild: Microchip
Wesentliche Leistungsmerkmale:
  • Besteht neben Automotive-Ethernet und vernetzt IP-basierte Kommunikation über Fahrzeugdomänen
  • Synchrone, skalierbare Lösung vereinfacht Audio- und Infotainment-Systeme
  • Volle Flexibilität unterstützt digitale Audioformate mit mehreren Quellen und Senken
  • Reduziert Kosten ohne Entwicklung/Lizenzierung zusätzlicher Protokolle oder Software-Stacks
 
Microchip stellt die branchenweit effizienteste Automotive-Infotainment-Netzwerklösung vor, die alle Datentypen einschließlich Audio, Video, Steuerung und Ethernet über ein einziges Kabel unterstützt. INICnet (Intelligent Network Interface Controller) ist eine synchrone, skalierbare Lösung, die den Aufbau von Audio- und Infotainment-Systemen erheblich vereinfacht und eine einfache Umsetzung in Fahrzeugen mit Ethernet-orientierten Systemarchitekturen ermöglicht.
 
Das Hinzufügen mobiler Dienste, domänenübergreifender Kommunikation und autonomer Fahranwendungen zu In-Vehicle-Netzwerk-Infotainment-Systemen erfordert eine flexiblere Lösung für den Transport von Paket-, Streaming- und Steuerungsdaten. Vorhandene Implementierungen sind entweder kostspielig und umständlich oder zu begrenzt hinsichtlich der Bandbreite und der Paketdatenfähigkeiten, um System-Updates und zwischennetzwerkliche Anforderungen zu unterstützen.
 
Da Audio eine wichtige Infotainment-Funktion in Fahrzeugen ist, bietet INICnet volle Flexibilität durch Unterstützung verschiedener digitaler Audioformate mit mehreren Quellen und Senken. Die Technik bietet auch eine schnelle Paketdatenkommunikation und unterstützt Dateitransfers, Over-The-Air-(OTA-) Software-Updates und Systemdiagnose über Standard-Ethernet-Frames. INICnet unterstützt damit die nahtlose Integration von Internet-Protokoll-(IP-)basiertem Systemmanagement und Datenkommunikation sowie den effizienten Transport von Streaming-Daten. Die Technik erfordert keine Entwicklung und Lizenzierung zusätzlicher Protokolle oder Software-Stacks, was die Entwicklungskosten, den -aufwand und die -dauer reduziert.
 
weiter >> 1/2
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel