HAMEG Instruments stellt auf der Embedded in Nürnberg die neue Mixed- Signal Oszilloskop-Serie HMO3000 mit bis zu 500MHz Bandbreite vor.

19. März 2013, 00:00 Uhr
HAMEG Instruments stellt auf der Embedded in Nürnberg die neue Mixed- Signal Oszilloskop-Serie HMO3000 mit bis zu 500MHz Bandbreite vor.
HAMEG Instruments stellt auf der Embedded in Nürnberg die neue Mixed- Signal Oszilloskop-Serie HMO3000 mit bis zu 500MHz Bandbreite vor.
Die neue Serie HMO3000 von HAMEG Instruments bietet die gewohnt exzellente Performance zu einem attraktiven Preis. Insgesamt 6 neue Modellvarianten gibt es in den Bandbreiten von 300MHz bis 500MHz mit 2 oder 4 Kanälen. Durch die standardseitig vorhandene MSO-Funktionalität können zusätzlich zu den Analogkanälen bis zu 16 Digitalkanäle analysiert werden.

Signifikantester Unterschied zur Vorgängerreihe ist neben der erhöhten Bandbreite die mit 
8MB doppelt so große Speichertiefe – jetzt sowohl manuell als auch automatisch einstellbar.

Neu ist auch, dass alle Modelle der Serie HMO3000 mit 300MHz bzw. 400MHz bei Bedarf über 
ein Bandbreiten-Upgrade auf 500MHz erweitert werden können:

Für 300MHz Modelle mit den Optionen HOO352 (2-Kanal) und HOO354 (4-Kanal) und für 
400MHz Modelle mit den Optionen HOO452 (2-Kanal) und HOO454 (4-Kanal).

Als Einführungs-Angebot erhalten Käufer der neuen Mixed-Signal-Oszilloskope den 
HO3508-Logik-Tastkopf ohne Aufpreis dazu. Diese Aktion läuft bis zum 31. Oktober 2013.

Weitere Informationen unter www.hameg.com

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel