HAMEG Instruments erhöht den Frequenzbereich seiner Spektrumanalysatoren der 1000er Serie von 1GHz auf 1,6GHz.

19. März 2013, 00:00 Uhr
HAMEG Instruments erhöht den Frequenzbereich seiner Spektrumanalysatoren der 1000er Serie von 1GHz auf 1,6GHz.
HAMEG Instruments erhöht den Frequenzbereich seiner Spektrumanalysatoren der 1000er Serie von 1GHz auf 1,6GHz.
HAMEG Instruments hat den Frequenzbereich bei allen Spektrumanalysatoren der 1000er Serie von 1GHz auf 1,6GHz erhöht. Somit erhalten HAMEG Kunden beim Kauf eines HMS1000, HMS1010 und auch beim HMS1000E ab sofort 60% mehr Frequenzbereich ohne Aufpreis.

Dafür muss die neueste Firmware-Version (HAMEG_FW_HMS_2.022) von HAMEG.com heruntergeladen, installiert und das Gerät mit der neuen Performance gestartet werden.

Dieser Mehrwert gilt nicht nur für Neugeräte. Alle Produkte, die ab dem 01. Juli 2012 ausgeliefert wurden, sind bereits ab Werk auf Einhaltung der neuen Spezifikationen getestet und können entsprechend erweitert werden.

Für alle HMS1000 Produkte, die vor dem 01. Juli 2012 erworben wurden, ist die Erweiterung auf 1,6GHz ebenfalls kostenfrei erhältlich. Hier gibt es allerdings die Einschränkung, dass die Einhaltung des erweiterten Frequenzbereichs nicht ab Werk getestet werden konnte. Um sicherzustellen, dass alle Spezifikationen über 1GHz eingehalten werden, empfiehlt HAMEG die Einsendung des Spektrumanalysators in das HAMEG Service Center.

Für einen Sonderpreis von 160 EUR (zzgl. MwSt.) wird mit dem Firmware-Upgrade eine Werksprüfung und ein Abgleich durchgeführt. Somit werden korrekte Messergebnisse auch für den erweiterten Frequenzbereich gewährleistet.

Weitere Informationen unter www.hameg.com

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel