Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos
Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos

Studenten der Brigham Young University im US-Bundesstaat Utah haben mit ihrem Elektro-Auto "Electric Blue" einen neuen Geschwindigkeitsrekord in der E1-Klasse aufgestellt. Das Fahrzeug erreichte auf den beiden vorgeschriebenen Messfahrten eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 155,8 Meilen pro Stunde (250,74 km/h).

 

Dies bedeutet einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord in dieser Klasse für Elektrofahrzeuge mit einem Gewicht von weniger als 1.100 Pfund (498,95 kg). Die Rekordfahrten wurden auf dem bekannten Salzsee von Bonneville in durchgeführt.

 

Die studentischen Entwickler haben eine besondere Leistung dadurch gezeigt, dass sie das Gewicht des Fahrzeugs trotz der relativ schweren Lithium-Eisenphosphat-Akkus unter dem Grenzwert der E1-Klasse halten konnten. Zu dem Ergebnis beigetragen haben die Verwendung von Kohlefaser-Verbundwerkstoff und die erzielte aerodynamische Güte, nicht zuletzt dank der vollständig in die Karosserie integrierten Räder.

 

Da die Bodenfreiheit nur etwa 2,5 cm (1 Zoll) beträgt und der  Wendekreis sehr groß ist, lassen sich Hochgeschwindigkeitsfahrten nur auf einer sehr großen ebenen Fläche wie auf dem Salzsee von Bonneville durchführen. Ein erster Rekordversuch im Jahr 2010 war gescheitert, als sich der Rennwagen bei der zweiten Messfahrt überschlug.

 

Mehr Infos: http://news.byu.edu/archive11-oct-byuelectriccarrecord.aspx

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel