Entwicklungskit für biometrische Sensoren für Wearables und IoT

3. Januar 2017, 15:39 Uhr
Entwicklungskit für biometrische Sensoren für Wearables und IoT
Entwicklungskit für biometrische Sensoren für Wearables und IoT
Zwei Firmen – mit Valencell ein kleine und mit STMicroelectronics ein big Player – haben bei einem „präzisen und skalierbaren Entwicklungskit für biometrische Sensoren“ kooperiert. Das Kit beinhaltet wichtige Komponenten beider Firmen: Von Valencell stammt das Benchmark biometrische Sensorsystem und von ST kommt das kompakte SensorTile Multi-Sensor-Modul.

Bei SensorTile handelt es sich um ein 13,5 × 13,5 mm messendes IoT-Modul auf der Basis eines STM32L4-Mikrocontrollers, einem BLE-Chipsatz, hochgenauen MEMS-Bewegungs- und Umweltsensoren (Accelerometer, Gyroskop, Magnetometer, Luftdruck und Temperatur) sowie einem MEMS-Mikrofon. Dank Benchmark, der Technologie von Valencell, ist das Prototyping, die Evaluation und Entwicklung von Sensortechnik für innovative Wearables und IoT-Lösungen ein Kinderspiel. Speziell das PerformTek-Paket von Valencell unterstützt Entwickler bei der schnellen Integration von Sensortechnik in Wearables.

SensorTile selbst eignet sich auch als Sensor- und Connectivity-Hub für die Entwicklung von Firmware für Wearables, Spielzeug oder Smart-Home- und IoT-Devices. Der integrierte BLE-Transceiver enthält auch schon einen miniaturisierten Single-Chip-Balun sowie viele Interfaces. Man kann das Modul einfach mit einem Board verbinden und schon direkt nach dem Einschalten stehen Sensoren, Audio- und Umweltdaten zur Verfügung. Die Smartphone-App BlueMS von ST kann man kostenlos bei den entsprechenden App-Stores herunterladen.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel