Eine Uhr, die nicht zeigt, wie die Zeit vergeht

15. Mai 2019, 12:29 Uhr
Elektor-TV-Velleman-BrightDot-clockDieser teilmontierte Velleman-Bausatz ist kürzlich im Elektor-Shop aufgeschlagen. Im Grunde ist es „nur“ ein Ring mit 26,5 cm Durchmesser zum An-die-Wand-hängen. Man sieht nichts anderes als diesen nüchternen schwarzen Kreis, der recht schmal ist und fast wie ein Zifferblatt einer „richtigen“ Uhr wirkt. Es gibt keine Anzeige, keine Zeiger, nichts von alledem – nicht einmal Zubehör. Und doch gibt diese ungewöhnliche Uhr die Zeit an. Allerdings mit virtuellen Zeigern.

Wäre ein Uhrenbuch interessant?

Bei Elektor wurde schon oft daran gedacht, eine Zusammenstellung unserer unzähligen elektronischen Uhrenschaltungen zu veröffentlichen. Vermutlich hat so eine Sammlung aller möglicher Uhrenschaltungen noch nie das Licht der Welt erblickt. Wohl deshalb, weil die Idee schnell bewegt hat, aber nicht nachhaltig genug motiviert. Ich erinnere mich jedoch noch gut an epische Diskussionen in der Elektor-Redaktion, bei denen das Projekt für diese Zusammenstellung immer wieder torpediert wurde. Ein Beispielargument: „Unsere Leser kennen unsere Uhren sehr gut. Ein Uhren-Kompilat muss nicht sein!“
Kaum ein Thema hat jedoch so viele Varianten hervorgebracht wie die elektronische Uhrmacherei. Jeder Elektor-Leser wurde sicher mehr als einmal von einer denkwürdigen, besonderen, speziellen Uhrenschaltung inspiriert. Weil wir aber nicht genau wissen, wie Sie denken, möchte ich diese Gelegenheit zur direkten Frage nutzen: „Wären Sie an einer Zusammenstellung von Uhrenschaltungen durch Elektor interessiert?“
Bitte antworten Sie im Kommentarbereich.

Ein schwarzer Kreis, umrandet von farbigem Licht.

Elektor-TV-horloge-Velleman-7h20mn12sec
Wie spät ist es? Etwa 7:25:12 Uhr, oder etwa nicht?
Hier ist alle Zeit Licht, und zwar Licht, das eine Reihe von verborgenen LEDs auf beiden Seiten des schwarzen Rings abgestrahlt wird. Die diskrete Zeitanzeige ist daher im Prinzip doch analog wie die einer gewöhnlichen Uhr mit den üblichen drei Zeigern. Diese Zeiger bestehen hier eben aus einem farbigen Lichthof. Es ist irgendwie kaum zu glauben, dass man immer wieder neue Arten und Weisen (er)finden kann, die Zeit anzuzeigen. Aber doch scheinen die Möglichkeiten fast unendlich zu sein. Auch diese Uhr basiert daher „wieder einmal“ auf einer zwar einfachen, aber doch originellen und spektakulären Idee. Diese Uhr hat den praktischen Vorteil, dass es weder Mechanik noch Einstellerei gibt. Alles basiert auf einem ESP32 und Kommunikation per Funk.
Wenn sie leuchten, bilden die insgesamt 60 RGB-LEDs die leuchtenden Muster, die Sie schnell wie die Position echter Zeiger lesen lernen.

Diese Uhr würde bestimmt in einem Wartezimmer gut aussehen, denn wenn man sie anschaut, sieht man irgendwie nicht, wie die Zeit vergeht.
Zeiteinstellung: Es ist 13:59:22 Uhr.

Arduino, WLAN, ESP32 und nTP-Server

Das Brightdot Clock Kit (so der Name des Uhrenbausatzes) bietet alle Funktionen einer modernen Uhr:
  • Drahtlose Kommunikation zur automatischen Synchronisation via nTP-Server
  • Änderung der Lichtanimationseffekte durch Ihr lokales WLAN
  • Kommunikation mit Smartphone oder PC (Windows, macOS & Linux)
  • ESP-32: Open Source (Arduino)

Bausatz im Elektor-Shop:

Velleman Brightdot Clock Kit (Black)
(voll Arduino-kompatibel mit ESP32)
 
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel