DIL-Mikrocontroller-Modul mit ATxmega und USB

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
DIL-Mikrocontroller-Modul mit ATxmega und USB
DIL-Mikrocontroller-Modul mit ATxmega und USB

Reusch Elektronik bietet verschiedene DIL-Mikrocontroller-Module mit AVR-Controller und integrierter USB-Schnittstelle an. Das bereits im April vorgestellte "X4DIL"-Modul mit einem ATxmega32A4U bekommt mit dem "X3DIL" nun einen großen Bruder. Basis ist hier der Controller ATxmega256A3U, der über 50 Portpins, 264 kB Flash, 4 kB EEPROM, 16 kB RAM und einen integrierten Full-Speed-USB-Controller verfügt. Dessen Anschlüsse sind an einer Mini-USB-Buchse herausgeführt. Zur Versorgung des Controllers bietet das Modul vielfältige Möglichkeiten. Ein 3,3-V-Regler ist schon vorhanden. Der beiliegende 16-MHz-Quarz ist gesockelt und daher leicht austauschbar.


Der Controller enthält bereits einen Bootloader. Zusammen mit der kostenlosen Software "FLIP" von Atmel kann damit Firmware ohne Programmiergerät in den Controller geschrieben werden. Für die schnellere Programmierung mit mehr Einstellmöglichkeiten und das Debugging steht die PDI-Schnittstelle zur Verfügung, die als 6-polige Stiftleiste herausgeführt ist.

 

Auch das "X4DIL"-Modul erfährt ein Upgrade. Es wird demnächst mit dem inzwischen erhältlichen Controller ATxmega128A4U lieferbar sein.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel