Datenlogger von Adafruit

16. November 2015, 22:22 Uhr
Der Adalogger ist mit USB und microSD-Slot ausgestattet
Der Adalogger ist mit USB und microSD-Slot ausgestattet
Adafruit hat den Feather 32u4 Adalogger als ein weiteres Mitglied aus der Feather-Familie kleinster Entwicklungs- und Prototypenboards ins Lieferprogramm aufgenommen. Das Board wird mit 3,3 V versorgt und mit dem Arduino-kompatiblen Mikrocontroller ATMega32U4 ausgestattet, der mit 8 MHz getaktet wird. Er bietet 32 KB Flash und 2 KB RAM sowie einen integrierten USB-Controller. Er braucht also weder einen extra Programmer noch ein extra USB/Seriell-Konverterkabel mit FTDI-Chip.

Das Board kann sich als Maus, Tastatur oder USB-MIDI-Device etc. ausgeben. Über einen zweipoligen Anschluss kann man das Board mit einem LiPo-Akku versorgen, der dann sogar über USB dank integrierter Ladeschaltung aufgeladen wird. Das Board kann natürlich auch direkt von USB versorgt werden. Als Massenspeicher ist noch ein Slot für microSD-Karten vorgesehen.

Technische Daten:
• Abmessungen 51 x 23 x 8mm ohne Header
• Federleicht: 5,1 g
• ATmega32u4 @ 8 MHz (3,3-V-Logik)
• 3,3-V-Spannungsregler mit max. 500 mA
• USB-Support, mit USB-Bootloader und seriellem Debugging
• Viele Anschluss-Pins: 20 GPIOs
• UART, I2C und SPI in Hardware
• 8 PWM-Ausgänge
• 10 analoge Eingänge
• LiPo-lader mit 100 mA Ladestrom und Status-LED
• Freie rote LED an Pin 13
• Power/Enable-Pin
• Reset-Taster

Das Board ist fertig bestückt und getestet. Dank USB-Bootloader kann man problemlos die Arduino-IDE einsetzen. Das Board ist direkt von der Adafruit-Website für $ 21,95 erhältlich.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel