Das Lichtbogen-Relais von Littelfuse steht im Finale bei der Wahl zum Plant Engineering Product of the Year

16. November 2015, 00:00 Uhr
Das Lichtbogen-Relais von Littelfuse steht im Finale bei der Wahl zum Plant Engineering Product of the Year
Das Lichtbogen-Relais von Littelfuse steht im Finale bei der Wahl zum Plant Engineering Product of the Year

CHICAGO, 16. November 2015 – Littelfuse, Inc., Weltmarktführer im Kurzschlussschutz, verkündet, dass das Lichtbogenrelais AF0500 als Finalist bei der Wahl zum Plant Engineering Product of the Year Award 2015 ernannt und so für außergewöhnliche Erfolge für innovative Fertigungsprodukte geehrte wurde.

„Das AF0500 ist ein bahnbrechendes Produkt für Fabrikmanager, weil es alle wichtigen, benötigten Kriterien von Lichtbogenrelais, wie schnelle Reaktionszeit, Überwachung der Systemgesundheit, einfache Installation, Skalierbarkeit und Anwendungsflexibilität, vereint. Dies schützt Mitarbeiter und verringert Ausfallszeiten“, so Jakob Seedorff, Technical Director, Littelfuse.

Das Relais ist Teil der Novemberausgabe von Plant Engineering, in der Leser Ihr Lieblingsprodukt unter www.plantengineering.com/VOTE2015 wählen.

Das Lichtbogenrelais AF0500 hilft beim Schutz von Menschen und Maschinen vor gefährlichen elektrischen, durch Elektrizität verursachten, Vorfällen. Es nutzt Lichtsensoren, die dem Relais die Erkennung von Lichtbögen ermöglichen, in weniger als einer Millisekunde reagieren und ein Auslösungssignal an den Leistungsschalter zu senden, der den Fehler unterbricht. Die verringerte Auslösungszeit senkt die Durchgangsenergie und hilft Fabriken, OSHA- und NEC-Standards zur Lichtbogensicherheit einzuhalten.

Im Gegensatz zu anderen Relais sind die einzigartigen Sensoren des AF0500 mit dem visuellen Indikator Heartbeat™ ausgestattet, mit dem Arbeiter auf einen Blick überprüfen können, dass die Sensoren ordnungsgemäß funktionieren und der Schutz aktiv ist.

Plug-and-play-Installationen und ein flexibles Design vereinfachen Nachrüstungen und verringern kosten. Die PC-Konfiguration ist nicht erforderlich und jeder Input lässt Punkt- oder faseroptische Sensoren zu, was wiederum Kosten spart. Ein AF0500-Relais kann in verschiedenen Bereichen ausgelöst werden, weshalb kein Bedarf mehr für getrennte Relais in jedem Bereich besteht.

Das Relais ist mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet und unterstützt den Modbus-TCP-Datenaustausch. Zum Zugriff auf Vorfallsprotokolle und zur Konfiguration komplexer Systeme mit mehreren Stromquellen wird ein USB-Anschluss genutzt. Das Relais bietet einen Leistungsschalter, der notwendig ist, wenn ein lokaler Schalter nicht funktioniert.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel