Congatec läutet die Transformation des industriellen Markts in Richtung 10 GbE-Bandbreite ein

6. September 2017, 13:36 Uhr
Congatec – ein führender Technologie-Anbieter für Embedded Computermodule, Single Board Computer und Embedded Design & Manufacturing Services – hat seine neue, erweiterte Roadmap für die 10 GbE-Vernetzung des industriellen Felds veröffentlicht. Sie ermöglicht Embedded System-Entwicklern nun auch das Design von Edge-Knoten mit kleinem Formfaktor und einer Leistungsaufnahme von unter 20 Watt. Damit eröffnet congatec neue Anwendungsbereiche, die die Branchenvision von vollständig geschlossenen lüfterlosen Infrastruktur-Komponenten Realität werden zu lassen. Anwendungsgebiete für diese Low-Power x86-Knoten für Gateway-, Edge- und Fog-Computing finden sich in zahlreichen IoT-Applikationen – von der Bildverarbeitungsinfrastruktur für die öffentliche Sicherheit über echtzeitfähige Smart-Data-Server in Industrie 4.0-Applikationen bis hin zu robustem Telekom- und Netzwerk-Equipment wie Small Cells, Factory-Gateways und Speichersystemen. Die Details der Roadmap werden auf der britischen Engineering Design Show in Coventry (Stand H6) präsentiert. Hier wird Besuchern auch die Gelegenheit geboten, sich über das exklusive Early-Access-Programm von congatec schnellen Zugriff auf die Plattformen zu verschaffen.

"Mit unseren COM Express Typ 7 Modulen auf Basis der Intel Xeon D Prozessortechnologie haben wir 10 GbE für Applikationen auf Industrieserver-Ebene eingeführt. Dies ist die erste Phase, um 10 GbE ins industrielle Umfeld zu bringen; und diese Phase ist nun der Wegbereiter für intelligentere Devices auf Infrastruktur- und Prozessebene, die bei Low-Power-Auslegung mehrere 10 GbE-Schnittstellen ausführen", erklärt Christian Eder, Director Marketing bei congatec. "Um diese signifikante Weiterentwicklung effektiv voranzutreiben zu können, haben wir eine verlässliche Module-Roadmap entwickelt, mit der sich das breite Spektrum industrieller Applikationen kontinuierlich um 10 GbE-Fähigkeiten erweitern lässt."
 
Die neuen congatec Plattformen liefern ihre 10 GbE-Bandbreiten in Echtzeit und unterstützen zudem Virtualisierungstechnologien, um die Betriebszeit und Resilienz zu maximieren, Latenzen zu minimieren und die maximale Performance aus jedem einzelnen Core herauszuholen. Zusammen mit dem congatec Cloud-API für dezentrale Embedded Edge-Server bieten sie auch die Fähigkeiten, die Rechenzentren-Manager benötigen, um die Systeme aus der Ferne überwachen und verwalten zu können. Diese Plattformen bieten ebenfalls minimale Latenzen für Speichersysteme sowie extrem schnelle Zugriffe auf all die unterschiedlichen Sensornetzwerke, Feldbusse und industriellen Ethernets.

Entwickler von Embedded System Designs sowie Applikationsentwickler, die 10 GbE nutzen wollen, sind herzlich zu einem Gespräch mit dem congatec Experten für Großbritannien, Jon Moseley, eingeladen. Besuchen Sie den congatec Stand H6, um mehr über die Roadmap zu erfahren, die Anforderungen an die Systementwicklung kennenzulernen, wenn Sie Echtzeit-Technologien einsetzen wollen oder um die sofortige Plattformverfügbarkeit im Rahmen des exklusiven congatec Early Access Programms zu beantragen.

Mehr über die 10 GbE Roadmap von congatec erfahren Sie unter http://www.congatec.com/en/technologies/com-express/com-express-type-7.html

Intel und Intel Xeon sind eingetragene Warenzeichen der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel