Bahnbrechende Simulationsprojekte, Modelle und Simulations-Apps in der neuen Ausgabe von Multiphysics Simulation 2015

10. November 2015, 00:00 Uhr
Bahnbrechende Simulationsprojekte, Modelle und Simulations-Apps in der neuen Ausgabe von Multiphysics Simulation 2015
Bahnbrechende Simulationsprojekte, Modelle und Simulations-Apps in der neuen Ausgabe von Multiphysics Simulation 2015

Göttingen (10. November 2015) — Die Comsol Multiphysics GmbH gibt die Veröffentlichung der neuesten Ausgabe von Multiphysics Simulation bekannt. Es handelt sich dabei um das Online-Magazin des Unternehmens, das auch als Einlage in der Zeitschrift IEEE Spectrum verfügbar ist. Die Ausgabe 2015 umfasst verschiedene Artikel zum breiten Themenspektrum des Unternehmens, darunter Beiträge zu Touchscreen-Design, kabellosem Laden, auf Graphen basierenden Photonik-Bauelementen, Biosensoren, Halbleitern mit großer Bandlücke und minimalinvasiver Chirurgie. Die Ausgabe bietet darüber hinaus einen Einblick in die rasant wachsende Entwicklung von Simulations-Apps und deren Einfluss auf die Art und Weise, wie Unternehmen Produkte entwickeln, ausbauen und vermarkten.

Die neue Ausgabe von Multiphysics Simulation behandelt in einer Reihe von Anwenderberichten, wie Simulationsexperten ihre Arbeiten mit Kollegen und Kunden austauschen. Nachfolgend sind einige herausragende Beispiele dazu aufgeführt:

  • Cypress Semiconductor nutzt Simulation, um ihre Touchscreen-Designs für unterschiedlichste Betriebsbedingungen und Anwendungen zu verbessern. Die Verwendung des Application Builders ermöglicht es, verschiedene Abteilungen wie z.B. den Vertrieb und Kundensupport zu unterstützen, indem diese das passende Werkzeug erhalten, um unabhängig Untersuchungen von Kundenanfragen zu spezifisch angepassten Designs durchzuführen.
  • Forscher bei Intel profitieren von innovativen Optimierungsmethoden, die Algorithmen zur räumlichen Abbildung mit elektromagnetischer Simulation kombinieren, um eine schnellere Signalgeschwindigkeit und Qualität in den Gehäuseverbindungen zu erzielen.
  • Am Birck Nanotechnology Center der Purdue Universität entwickeln und optimieren Forscher die Anwendung von Graphen in optoelektronischen Bauelementen und nutzen dafür die multiphysikalische Simulation.

In weiteren Artikeln erfährt der Leser, wie Unternehmen die Produktleistung mittels multiphysikalischer Simulation verbessern. So steigerte z. B. ABB Semiconductors die Lebensdauer von Isolierschicht-Bipolartransistor- (IGBT-) Modulen, die als Hochleistungselektronik-Komponenten z. B. in Lokomotiven eingesetzt werden. Ingenieure bei WiTricity verbessern die Effizienz und den Akku-Ladebereich kabelloser Energietransfertechnologie für das Aufladen von elektrischen Fahrzeugen bis hin zu Laptops und Smartphones.

„Diese aus aller Welt stammenden Einblicke in neueste Entwicklungen einiger führender Technologieunternehmen und Forschungsinstitute verdeutlichen die Leistungsfähigkeit der multiphysikalischen Simulation“, sagt Valerio Marra, Technical Marketing Manager bei COMSOL. „Die Ingenieure nutzen COMSOL Multiphysics®, um die Effizienz ihrer Bauteile zu verbessern, Kosten für Prototypen zu senken und das Design neuer, innovativer Produkte und Prozesse zu unterstützen, die den Technologiefortschritt weltweit voran treiben.“

Multiphysics Simulation 2015 ist als Online-Magazin verfügbar und kann im PDF-Format unterwww.comsol.de/offers/mphsim15 heruntergeladen werden.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel