Abgesetzte Bedienlösungen erhöhen Systemverfügbarkeit

24. November 2015, 00:00 Uhr
Abgesetzte Bedienlösungen erhöhen Systemverfügbarkeit
Abgesetzte Bedienlösungen erhöhen Systemverfügbarkeit

Phoenix Contact erweitert sein Spektrum an robusten HMIs und Industrie-PCs um leistungsstarke Industrie-Monitore.

Die Basicline Flat Panel-Monitore halten rauen Industrieumgebungen stand und sind bei Umgebungstemperaturen von -10 °C bis +60 °C einsetzbar. Sie eignen sich besonders dort, wo Vibrationen den Einsatz von vollwertigen Panel-PCs erschweren und es dadurch häufig zu Ausfällen an der Anlage kommt. Als abgesetzte Bedien- und Beobachtungsgeräte können die Monitore an Industrie-PCs in bis zu 15 Metern Entfernung angeschlossen werden. Die Monitore mit Multitouch werden in den Display-Diagonalen 39,6 cm (15,6''), 47 cm (18,5") und 54.6 cm (21,5") angeboten. Der projektiv-kapazitive 10-Punkt-Touchscreen ermöglicht den Einsatz von auf Gestensteuerung basierenden Bedienkonzepten. Neben der kratzfesten Glasoberfläche verfügen alle Monitore über die Schutzklasse IP65 (frontseitig). Eingesetzt werden sie im maschinennahen Bedienen und Beobachten mit schnellen Reaktionszeiten, zum Beispiel für Tippbetrieb und Kurvendarstellung. Bei begrenztem Einbauplatz können die Geräte auch im Hochformat montiert werden.


Produktdetails anzeigen
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel