T-Midled - versenkbare Infrarot-LED von Osram

16. April 2014, 19:27 Uhr
T-Midled - versenkbare Infrarot-LED von Osram
T-Midled - versenkbare Infrarot-LED von Osram

Osram Opto Semiconductors ermöglicht mit der ersten versenkbaren Infrarot-LED Fernbedienungsfunktionen mit bisher unerreicht kleiner Bauhöhe. Die kompakte, zur Seite abstrahlende Midled in T-Form ermöglicht hohe Strahlstärken und ragt dabei nur Bruchteile von Millimetern aus der Platine heraus. Damit lässt sich die Integration eines Infrarot-Senders nun auch in extraflachen Smartphones oder Tablet-Computern einfacher erreichen.

Die T-Midled SFH 4140 ist eine infrarote SMD-LED, die in der Platine versenkt wird. Nur 0,6 Millimeter stehen noch nach oben und unten über. Hinzu kommt der geringe Platzbedarf: Nur gut 4,6 mm² Platinenfläche benötigt diese 3,1 x 1,5 x 1,5 mm messende LED, die einen starken, fokussierten Strahl zur Seite emittiert. Der Abstrahlwinkel von ±25 ° wird durch einen integrierten Reflektor realisiert. Die SFH 4140 erreicht bei 100 mA eine von 50 mW/sr und ermöglicht so die für Fernbedienungen benötigten Reichweiten. Auch die Wellenlänge von 940 Nanometern entspricht den Anforderungen für diese Anwendung.

Mit dem Bauteil bedient Osram den Trend, Smartphones und Tablets zu Universal-Fernbedienungen zu machen. Verfügt das Gerät über eine infrarote Sendediode, kann diese mit einer entsprechenden App angesteuert werden. Während klassische Fernbedienungen traditionell radiale infrarote LEDs einsetzen, ist diese Option für die schlanken Smartphones und Tablets wenig attraktiv. Benötigt wird eine flache SMD-Lösung, mit der sich trotzdem die geforderten Reichweiten realisieren lassen. Mit der leistungsstarken T-Midled SFH 4140 ergänzt Osram seine Reihe an Fernbedienungssendern um eine kompromisslos flache Lösung, für die sich fast immer genügend Platz findet.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel