Bio-Akku in 30 Sekunden laden

16. April 2014, 16:49 Uhr
Bio-Akku in 30 Sekunden laden
Bio-Akku in 30 Sekunden laden

Auf der letzten Think Next Conference in Tel Aviv hat die Firma StoreDot einen neuartigen Smartphone-Akku demonstriert, der sich in nur 30 s von 30% auf 100% aufladen lässt. Laut Firmenchef Doron Myersdorf basiert dieser Akku auf einer neu entwickelten Elektrode mit dem neuen MFE (Multi Function Elektrode) genannten Material. Auf der einen Seite funktioniert sie wie ein Supercap (sehr schnelles Laden) und auf der anderen Seite wie eine Lithium-Elektrode (langsames Entladen).

Auch beim Elektrolyten gab es eine Modifikation, indem bio-organische Nanopartikel aus Peptid-Molekülen (Aminosäuren) verwendet wurden. Die neuartige Akkutechnik ist ein Nebenprodukt der Forschung zu Alzheimer an der Universität von Tel Aviv. Die Nanopartikel wurden aus natürlich vorkommenden organischen Materialen hergestellt und unterliegen den bekannten biologischen Regeln des eigengesteuerten Aufbaus wie Aminosäuren und sind deshalb relativ preiswert herzustellen.

Ein normaler micro-USB-Steckverbinder ist allerdings nicht in der Lage, die für dieses schnelle Laden benötigten 180 A zu übertragen. Aber in einem anderen Bereich wären solche schnellen Ladephasen durchaus willkommen: Im Bereich elektrischer Mobilität. Da es sich bei dieser Demonstration aber erst um einen Prototypen handelt, müssen noch einige Fortschritte gemacht werden. Von einer Weiterentwicklung versprechen sich die Forscher vor allem auch verkleinerte Abmessungen.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel