50-V-GaN-HEMT-Transistoren für UHF von Wolfspeed

13. Februar 2018, 13:22 Uhr
50-V-UHF-Transistoren. Bild: Wolfspeed.
50-V-UHF-Transistoren. Bild: Wolfspeed.
Die neuen Transistoren von Wolfspeed wurden speziell für den wachsenden UHF-Radarmarkt entwickelt und sind für Geräte in den Feldern Verteidigung, öffentliche Sicherheit und mobile Landfunkanwendungen gedacht. Durch die Ga-Technik (Galliumnitrid) verbessern sich die elektrischen Eigenschaften.

Die neuen UHF-GaN-Transistoren bieten eine höhere Leistungsdichte und Ausgangsleistung im Vergleich mit Si-LDMOS-Transistoren, so dass Radaranwendungen von einer größeren Reichweite bei gleichem Design profitieren können. Der neue Transistortyp CGHV40180 ist in Flansch- und Pill-Gehäusen erhältlich und optimiert die Leistung von Radar-Leistungsverstärkern sowie militärischen Kommunikationsanwendungen im Bereich von 20 bis 1.000 MHz.

Typische Anwendungen betreffen UHF-Funkgeräte aller Art. Mit einer typischen Ausgangsleistung von 250 W liefert der neue Transistor bis zu 67 % mehr Dauerstrichleistung als herkömmliche Transistoren auf Silizium-Basis. Dies sorgt für deutlich mehr Signalreichweite sowie für größere Erkennungs- und Unterscheidungsfähigkeiten, die für die Verteidigung und öffentliche Sicherheit von entscheidender Bedeutung sind.

Der Typ CGHV40180 verfügt über die branchenweit höchste Ausgangsleistung in seiner Klasse mit bis zu 270 W typischer CW-Ausgangsleistung bei 0,8 bis 1 GHz. Darüber hinaus bietet der Transistor einen geringen Stromverbrauch bei 75 % Drain-Effizienz. GaN-HEMTs bieten hohen Wirkungsgrad und Verstärkung sowie eine große Bandbreite, was den Typ CGHV40180 für lineare und Kompressions-Verstärkerschaltungen geeignet macht.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel