48 neue Mikrocontroller von Microchip

17. September 2015, 07:47 Uhr
48 neue Mikrocontroller von Microchip
48 neue Mikrocontroller von Microchip
Microchip hat seine PIC32M-Familie um eine neue Serie an 32-bit-Mikrocontrollern erweitert. Die 48 neue Varianten zählende Serie PIC32MZ EF bietet 12-bit-ADCs mit 18 MS/s und eine integrierte Hardware-Fließkomma-Einheit sowie einen erweiterten DSP-Befehlssatz.
 
Die neue Serie basiert auf einem MIPS-Core der M-Klasse von Imagination, der mit Taktraten bis zu 200 MHz aufwarten kann. Die EF-Serie kommt mit 2 MB an Dual-Panel-Flash mit Live-Update-Fähigkeiten und viel Peripherie, wie etwa zwei CAN-Ports und einem 10/100-Mb-Ethernet-MAC. In der preiswerten Grafik-Konfiguration ohne Controller können Displays bis zur WQVGA-Auflösung (420 x 240 Pixel) angesteuert werden. Bei einigen Varianten ist eine Hardware-Krypto-Einheit mit Zufallszahlengenerator und den Methoden AES, 3DES, SHA, MD5 und HMAC eingebaut.
 
Die 48 Mitglieder zählende EF-Series ist ab sofort verfügbar. Davon sind 16 Varianten mit der Krypto-Einheit bestückt. 12 Varianten verfügen über 2 MB an Flash, 24 über 1 MB und weitere 12 über 512 KB.
Es gibt vier Entwicklungs-Tools für die EF-Serie: PIC32MZ Embedded Connectivity mit FPU EF Starter Kit, PIC32MZ Embedded Connectivity mit Floating Point Unit plus Crypto Starter Kit, PIC32MZ2048EF PIM Explorer 16 Plug In Module und PIC32MZ EF Audio 144pin PIM for Bluetooth Audio Development Kit. Je nach notwendigen Eigenschaften gibt es die neuen Mikrocontroller im 64-poligen QFN- oder TQFP-Gehäuse, im 100-poligen TQFP-Gehäuse, als 124-poliges VTLA, im 144-poligen TQFP- und im 200-poligen LQFP-Gehäuse.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel