360°-Winkelsensor mit analogem und PWM-Ausgang

3. Januar 2018, 12:30 Uhr
Programmierbarer Winkelsensor A1330. Bild: Allegro MicroSystems.
Programmierbarer Winkelsensor A1330. Bild: Allegro MicroSystems.
Das neue IC A1330 von Allegro MicroSystems ist ein 360°-Winkelsensor, der kontaktlos und hochauflösend Winkel durch magnetische CVH-Technologie (Circular Vertical Hall) erfasst. Es verfügt über eine SoC-Architektur und enthält ein CVH-Frontend, digitale Signalverarbeitung und einen analogen Ausgangstreiber. Auch ein On-Chip-EEPROM für bis zu 100 Schreibzyklen zwecks flexibler End-of-Line-Programmierung von Kalibrierungsparametern ist integriert. Die Erkennung defekter Masseleitungen und vom Benutzer wählbare Ausgangsspannungs-Pins machen das IC ideal für Anwendungen mit hoher Zuverlässigkeit, die Hochgeschwindigkeitsmessungen von 0 bis 360 ° erfordern.

Das IC A1330 bietet eine einstellbare Mittelwertbildung, mit der die Auflösung auf Kosten der Reaktionszeit gesteigert werden kann. Dies ist ideal für Anwendungen bei niedrigen Drehgeschwindigkeiten, die eine hohe Präzision erfordern. Für Anwendungen mit höheren Drehzahlen eignet sich der schnellere analoge Ausgang, wenn keine Mittelwertbildung aktiviert ist.
Mit der programmierbaren Winkelskalierung unterstützt das IC Anwendungen, die kurze Winkelverstellungen erfordern, während der volle Dynamikbereich des Ausgangs erhalten wird. Programmierbare minimale und maximale Winkelschwellen ermöglichen die Diagnose von mechanischen Fehlern.

Das IC A1330 ist entweder als Single- oder Dual-Die in einem achtpoligen TSSOP-Gehäuse erhältlich. Selbstverständlich ist das IC bleifrei.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel